Ein Körnerbrötchen mit Fleisch, Zwiebeln, Rucola, Tomaten und Parmesankäse.
Bildrechte: Justyna Krzyzanowska

Classic Beefburger

Das Rezept ist für 2 Burger und benötigt 30 Minuten für die Zubereitung sowie 30 Minuten Kühlzeit.

Ein Körnerbrötchen mit Fleisch, Zwiebeln, Rucola, Tomaten und Parmesankäse.
Bildrechte: Justyna Krzyzanowska

Für die Burgerpatties 1 Handvoll Rinderhack mit etwas Meersalz und etwas Pfeffer würzen und sehr gut durchmischen. Dann die Hackmasse mit leicht angefeuchteten Händen zu zwei flachen Fleischküchlein formen, die minimal größer als die Burgerbrötchen sein sollten. Die Patties auf ein mit Backpapier belegtes Brett legen und mit Frischhaltefolie abgedeckt 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Beläge für die Burger vorbereiten. Dazu 1 rote Zwiebel schälen und die Enden dünn abschneiden. Zwiebel in feine Ringe schneiden und beiseitestellen. 1 Handvoll Wildkräutersalat waschen, trocken schleudern und ebenfalls beiseitestellen. 1 Fleischtomate waschen, trocken tupfen, den Strunk entfernen, die Tomate in Scheiben schneiden und beiseitestellen. Den Backofen auf 180 °C Umluft (160 °C Ober-/ Unterhitze) vorheizen.

2 Burgerbrötchen etwa 8 Minuten im Ofen erhitzen, sodass sie beim Anrichten eine krosse Oberfläche haben. Alternativ ist ein Toaster oder ein Salamander bestens geeignet: Damit die Burgerbrötchen von beiden Seiten jeweils 2–3 Minuten erhitzen.

In der Zwischenzeit 1 Teelöffel neutrales Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Patties darin bei starker Hitze anbraten, bis eine dunkle, gleichmäßige Bräunung erkennbar ist. Nach 2–3 Minuten je nach Farbgebung die Patties wenden und von der anderen Seite erneut 2–3 Minuten anbraten, bis dieselbe Bräunung erkennbar ist. Die Patties sollten medium-rare gebraten werden, im Kern rosa durchzogen.

Jetzt die Burgerbrötchen aufschneiden und beide Hälften mit 4 Esslöffel mittelscharfem Dijon-Senf bestreichen.

Den Wildkräutersalat in eine Schüssel geben und mit Aceto balsamico und 2 Esslöffel Olivenöl marinieren. Mit Meersalz würzen und mit etwas frisch gepresstem Saft von 1 Zitrone abschmecken. Tomatenscheiben, Zwiebeln und 4 Esslöffel gehobelten Parmesan hinzugeben und mitmarinieren.

Wildkräutersalat mit den Tomaten auf den unteren Hälften der Burgerbrötchen anrichten, darauf die Burgerpatties platzieren. Mit den Deckeln der Burgerbrötchen abschließen und gleich servieren. Dazu empfiehlt Jan-Phillipp Cleusters Pommes aus Süßkartoffeln oder alternativ Rosmarin-Wedges mit einem fruchtig-leichten Mangochutney.

Zuletzt aktualisiert: 12. April 2016, 13:18 Uhr