Jetzt Onair 00:00 - 00:00 Uhr
    Lade Sendung

Lade Playlist
Hier kommt nichts? Dann haben wir ein Problem.

Das Fetteste aus den BlackBeatz-Sendungen der letzten Wochen gibt es im Black-Channel.

Gut aufgestellt an der Gitarrenfront: Das Beste aus den RockIt-Sendungen vom Freitagabend.

Neue DJ-Sets aus der Partynacht am Samstag mit Phonique, Boris Dlugosch und anderen DJ-Größen.

Melancholie und leise Töne helfen beim Runterkommen, zum Beispiel mit Portishead und Bat For Lashes.

Der SPUTNIK Channel rund um Popkultur mit Musik, Interviews, Literatur, Kino, Lifestyle und Talks.

Der Channel für alle Freunde elektronischer Musik von Elektro-Funk bis Synthie-Pop

Das Best-Of der Soundcheck-Bands aus den vergangenen Wochen hört ihr in diesem Channel.

Jetzt suchen, was im Radio lief:
Wähle einen Tag und eine Zeitspanne (innerhalb der letzten 30 Tage) und erfahre, welche Tracks bei SPUTNIK gelaufen sind.

Jetzt suchen, was im Radio lief:
Gib den Namen eines Künstlers oder eines Songs ein oder zumindest eine Buchstabenfolge, an die du dich erinnerst.

Black Beatz - Die schwarze DJ Show am Freitag

©

Black is beautiful

SPUTNIK Black-Channel

Black is beautiful

Der Dali für die Lauscher: Bilal

"Surreal - also das Wort Surrealismus - ist eines meiner Hauptinspirationsquellen für dieses Album. Ich habe mir eine Menge von Salvador Dalis Konzepten und Bildern reingezogen, die immer so grandios dreidimensional wirken. Genau das wollte ich im Sound dieser Scheibe umsetzten. Quasi ist diese Platte eine Art akustisches Gemälde." 2005 soll es gewesen sein, als der gute Bilal Syeed Oliver das erste Mal bei einer Ausstellung im Philadelphia Museum Of Art auf den katalanischen Exzentriker mit dem Zwirbelbart und den "Hängenden Uhren" stieß. Zumindest auf dessen malerische Handwerkskunst, die unser Falsetto-Kehlchen seitdem in ihren Bann zog. Bis jetzt - bis zu seinem Albumfrischling namens "A Love Surreal", der bereits das Gold-Treppchen der iTunes R&B-Hitparade erklomm.

Bittere Pille
Musikalisch angefangen hat unser Philly-Native in New York, am Mannes Music Conservatory, in den Fachbereichen Opernarien und Jazz. Zumindest aufgrund der zweiten Ausbildungsreihe schloss er schnell Bekanntschaft mit Common, über ihn dann mit Erykah Badu und den Roots. Schon bald zählte er zum festen Stamm der Soulquarians und es war nur eine Frage der Zeit, dass auch Bilal mit "1st Born Second" sein Debüt-Set ablieferte. Doch beim Zweitling machte ihm das damals noch unverhohlen agierende Vorab-leak-Wesen einen derben Strich durch die Rechnung. Und das prägt noch heute: "Bei Dalis Surrealismus denke ich auch immer an mein Album, das nie rauskam. Bei Interscope war das damals und es hieß 'Love For Sale'... Das ist auch ein Grund, weshalb ich mein neues 'A Love Surreal' nenne."

Mit Alt-Kumpel Robert Glasper
Wer jetzt allerdings alt-abgedroschene Stangenware aus dem Firmen-Archiv erwartet, sieht sich schon mit der maßgeblichen Beteiligung zweier für ihre kompromisslosen Soundtüfteleien bekannter Zeitgenossen eines Besseren belehrt: Flying Lotus und der frisch Grammy-prämierte Robert Glasper. Bilal via okayplayer.com. "Ich nenne es ein acid-jazz, funk und irgendwie blues-Album, natürlich mit ordentlichen Einfüssen durch Hip-Hop." Und im Vergleich zum 2010 in eigener Regie rausgehauenen "Airtight's Revenge' , bei dem es um Religion, Wirtschaft und Politik ging, besinnt er sich nun wieder auf seine Kernkompetenz: "Mit dieser Platte gehe ich zurück, um über die Liebe zu singen. Und ich spreche zu den Frauen. It's a woman's feeling and it's loving, you now." Wohl ganz im Sinne des Salvador Dali und seiner Göttergattin Gala: Bilal - A Love Surreal, der Black Beatz Act Der Woche.

Listen to SPUTNIK - Quelle: MDR SPUTNIK 2006

©MDR SPUTNIK 2006

SPUTNIK Webradios

Eure Lieblingsmusik - weltweit und jederzeit!

Ganz egal, ob euch gerade nach HipHop, Rock oder Elektro ist: Mit unseren Webradios seid ihr rund um die Uhr perfekt versorgt.

12.01.2013

SPUTNIK Soundcheck - Quelle: MDR SPUTNIK / Stephan Flad

©MDR SPUTNIK / Stephan Flad

SPUTNIK Soundcheck-Channel

Musik von euch für euch

Bei SPUTNIK Soundcheck holen wir für euch jene Musik ins Radio, die anderswo kaum zu hören ist - junge, vielversprechende Künstler - mit Songs, Interviews, Reportagen aus dem Proberaum.

30.04.2009

OnAir

©MDR SPUTNIK 2010

SPUTNIK OnAir-Channel

Immer live dabei. Egal wo.

Kein Küchenradio zur Hand? Und auch sonst keine Chance, uns über Kabel oder Satelit zu empfangen? Kein Problem mit dem SPUTNIK-Channel.

10.08.2008

SPUTNIK Party

©MDR SPUTNIK 2010

SPUTNIK Club-Channel

Zuhause im Club

Ihr hört die aktuellsten DJ Sets aus der Partynacht am Samstag - Phonique, Boris Dlugosch und die anderen DJ-Größen.

28.11.2006

SPUTNIK Insomnia - Quelle: MDR SPUTNIK

©MDR SPUTNIK

SPUTNIK Insomnia-Channel

Music for Sleepwalkers and Dreamcatchers

Melancholie und leise Töne helfen beim Runterkommen, zum Beispiel mit Portishead und Bat For Lashes.

28.11.2006

Rock around the clock - mit dem SPUTNIK Rock Channel. - Quelle: Simbär/www.aboutpixel.com

©Simbär/www.aboutpixel.com

SPUTNIK Rock-Channel

Rock around the Clock

Gut aufgestellt an der Gitarrenfront: Das Beste aus den RockIt-Sendungen vom Donnerstag Abend gibt es hier.

28.11.2006

Popkult - Quelle: MDR SPUTNIK

©MDR SPUTNIK

SPUTNIK Popkult-Channel

Pop and beyond

Die neue SPUTNIK Sendung rund um Popkultur mit Musik, Interviews, Literatur, Kino, Lifestyle und Talks. Für Dich jederzeit im Channel.

28.11.2006

 

SPUTNIK Springbreak