SPUTNIK Black Beatz vom 11.08.17: Dizzee Rascal

Dizzee Rascal - Pressebild Universal Music
Bildrechte: Universal Music

Grime oder Nichtgrime: Dizzee Rascal

Ich traf Leute, die meinten: 'Ah, du versuchst jetzt wieder zurückzukommen zu Grime?'. Was reden die da für einen Mist? Ich mache Grime schon länger als irgendjemand anders...

Da dürfte dieser Dylan Mills nicht ganz falsch liegen, denn neben dem Godfather des Genres, Wiley, zählt der Bursche aus Bow, Ostlondon, wahrlich zum ehrbaren Erfinderzirkel jenes scheppernden Sounds, der Britanniens Capitale ein weiteres Alleinstellungsmerkmal fürs  neue Millenium sicherte. Vor knapp 20 Jahren verdiente sich der Lausejunge Dizzee zunächst seinen Namen durch ständige Schulverweise, vor gut 14 Jahren dann torpedierte er sein Debüt-Album "Boy In Da Corner" direkt in die Nervenbahn der Insel. Unerhört! Grime!

Falscher Stolz?

Doch vier Alben später wurde der Beat schneller, die Tracks runder und Dizzee stand plötzlich bei der Eröffnungfeier der 2012er Olympiade. Rückblickend im NMI: "Wow, diese Leute guckten auf mich, ich war praktisch ein Teil der Britischen Geschichte... Ich war so stolz." Aber auf einmal blies ihm Wind ins Gesicht. Besonders die Hipster-Typen warfen ihm Ausverkauf und Pop-Gedöns vor, obwohl sie selbst aller fünf Minuten ihre eigene Meinung änderten. Dizze kam ins Grübeln. "Ich bin nach wie vor stolz auf diese Songs, stolz, dass die Leute bei Hochzeiten danach abgehen oder 2-jährige Knirpse danach tanzen. Aber ich kriegte schon mit, dass mich manche durch diese electro poppy Beats garnicht mehr als ernsthaften Rapper wahrnahmen."

Keine Popsongs

Das soll sich ändern. Mit Album Nummer 6. Mit "Raskit". Dass die Zeit reif war für eine Rückbesinnung auf alte Tage, bewiesen nicht nur die sensationellen Erfolge der Nachwuchsstrategen wie Skepta oder Stormsy, sondern auch seine letztjährige Performance in der Copper Box Arena, wo er ausschließlich sein Debütalbum abfeierte und die Massen Kopf standen. Aber er betonte schon damals bei fader.com:"Ich will doch nicht mein erstes Album nochmal aufnehmen. Ich höre gerade viel Rap aus den 90igern, um die Essence zu finden. Nicht so den Sound, aber das organische feeling. Ich will definitiv keine Popsongs."

Doubletime bis G-Funk

Dies bewies bereits unissverständlich die knochige Erstsingle "Space", in ähnlichem Blombenzieher-Kaliber bewegt sich das Nussknacker-Gerät "I Ain't Even Gonna Lie" oder "Wot U Gonna Do". Dazu schlenzt Dizzee über die grandiosen Off-Beat-Doppeltimer "Ghost" oder "Business Man" ebenso stilsicher seine Bars, wie über laid-back G-Funk-Adaptionen a la "Bop N Keep It Dippin" oder "She Know What She Wants". Dabei erinnert der mittlerweile 32-jährige nicht nur an die alten Piraten-Radios, sondern wirft auch einen kritischen Blick auf seine frühere Gegend in Stratford, die durch die Olympiade samt Stadion praktisch durchgentrifiziert wurde.

Dann halt was Neues

Bleibt noch der Shakespeare zum Schluss: "Grime oder Nichtgrime, das ist hier die Frage..." Dizzee antwortet im Guardian: "Ich bin wahrscheinlich der Einzige, der behaupten kann, 'Grime? Nah, I seen it, sorry!’. Ich weiß genau, welche Rolle ich darin spiele. Ich kenne alle diese MCs, die meine lyrics, meinen flow, meine sounds und all das benutzen. Aber ich versuche einfach, was Neues zu machen." Dizze Rascal, mit "Raskit" der Black Beatz Act der Woche.

SPUTNIK Black Beatz vom 11.08.17 | Stunde 1
Titel Interpret
I Win Lethal Bizzle feat. Skepta
Wot U Gonna Do? Dizzee Rascal
3 Wheel-ups Kano feat. Wiley & Giggs
Butterfly Effect Travis Scott
Don't Quit DJ Khaled feat. Calvin Harris, Travis Scott & Jeremih
Too Close Next
No Fear Dej Loaf
Business Man Dizzee Rascal
Bank Account 21 Savage
Let's Clean Up The Ghetto Philadelphia International All-Stars
Feel The Vibe DJ Climex feat. Don Andre
Know No Better Major Lazer feat. Travis Scott, Camilla Cabello & Quavo
I Ain't Even Gonna Lie Dizzee Rascal
Shutdown Skepta
Mi Gente J Balvin & Willy William
Oh My Good Tony Sunshine feat. P. Diddy & Dirtbag
Overload Gentleman feat. Sean Paul
Make It Last Dizzee Rascal
Naughty Ride Wizkid feat. Major Lazer
SPUTNIK Black Beatz vom 11.08.17 | Stunde 2
Titel Interpret
Mon Ami Still Fresh
In2 WSTRN
She Knows What She Wants Dizzee Rascal
Big Fish Vince Staples
Tone It Down Gucci Mane feat. Chris Brown
Vamanos Baby Bash feat. Frankie J
Dummy (16 For The Juice) Dizzee Rascal
Bam Jay-Z feat. Damian Marley
F.B.G.M. T-Pain feat. Young M.A.
Upside Down Diana Ross
Dimes Only DJ Polique feat. Snoop Dogg, Follow Your Instinct & Jacob Luttrell
Did You See J Hus
Space Dizzee Rascal
You Da Baddest Future feat. Nicki Minaj
Pass Out Tinie Tempah
A Lie French Montana feat. The Weeknd & Max B
Through The Night Bugzy Malone feat. DJ Luck & MC Neat
Big For Your Boots Stormzy
Ghost Dizzee Rascal