SPUTNIK Black Beatz vom 27.10.17: Gucci Mane

"Bei einer Menge Künstler kommen ihre Bücher erst raus, wenn sie schon tot sind. Ich wollte meine Geschichte erzählen, gerade weil ich immer noch hier bin." Manche nennen es einen 2. Frühling, manche das größte "post-prison comeback" seit den Zeiten von 2 Pac. Fakt ist, dass der alte Trap-Haudegen Gucci Mane derzeit die ganz große Trommel wirbelt.

Er donnert mit seinem elften Album "Mr. Davis" nicht nur ganz frisch auf die Pole der Ami-Black-Charts oder ziert eines von 20 Covern der 20-jährigen Jubiläumsausgabe des XXL-mag, sondern er hievt auch seine erst im September gedropte "Autobiographie" in die Bestsellerliste der New York Times. Zu erzählen hat er ja was, dieser Radric Delantic Davis.

Trap God

Geboren in Alabama kam er als Halbwüchsiger nach East Atlanta und begann erst mal eine einschlägige Karriere im Drogen-Gewerbe. Wo andere mit der Sippe Lebenswende feiern, fuhr er bereits in den Jugendknast ein. Eher durch Zufall kam ab 2005 das Rappen ins Spiel, fortan avancierte der Mann mit der tätowierten Eistüte auf der Wange an der Seite von T.I. oder Young Jeezy zum Geburtshelfer der Sparte Trap, später zum sprichwörtlichen "Trap God".

Ohne seine "Trap House"-Serie und dem folgenden Output wären die späteren Heerscharen von Future über 2 Chainz bis zu 21 Savage, Young Thug oder Migos kaum denkbar. Das Problem von Gucci? Kaum hatte er etwas Oberwasser, wanderte er wieder in den Kahn. Zuletzt 2016.

Produktivitätsrausch

"Ein Hauptanteil meiner Strategie entstand aus purer Verzweiflung", so Mr. Davis bei fader.com. "Aber ich sagte mir, du bist hier im Knast, also haue jeden Song raus, den du auf der Festplatte hast. Bleib im Kopf der Leute, obwohl du physisch nicht anwesend sein kannst. Im Grunde hatte ich nichts zu verlieren. Und diese Einsicht ließ mich kreativ werden." Das Ergebnis war ein wahrer Produktivitätsrausch.

Seit der Entlassung im Frühjahr 2016 gab er ein Stelldichein auf der Fifth Harmony-Hitsingle „Down“ und fuhr als Featured-Artist seine erste Hitparaden-Pole auf Rae Sremmurds "Black Beatles" ein. Dann haute er die Alben „Everybody Looking“ und „The Return of East Atlanta Santa“ raus, droppte Mixtapes wie „Woptober“ und „Drop Top Wop“ und fand nebenbei noch die Zeit, zwei EPs mit Lil Uzi Vert und Future zusammenzuschrauben.

Dickes Fell durchs Aufnehmen

Pünktlich zum Buchstart und der für die Reality-Glotze inszenierten Hochzeit mit Glammer-Girl Keyshia Ka’Oir nun also auch "Mr. Davis". Herrlich abgehangener Trap-Flavor mit Unterstützung von The Weeknd, ASAP Rocky, Big Sean oder Schoolboy Q. Dazu zwei mindestens Fünf-Sterne-Deluxe-Singles mit dem Chris Brown-Riemen "Tone It Down" oder dem Migos-Schnalzer "I Get The Bag".

"Wenn die Leute den einen Song nicht mögen, dann halt den anderen", so Gucci bei vulture.com. "Die Leute schrieben mir, ich werde wieder fallen. Aber das Aufnehmen machte mich resistent. Wenn irgendwie nichts mehr geht, verdrücke ich mich ins Studio und mache den dopest song, den jemals einer gehört hat. Und dann mache ich weiter wie jeden Tag."

Kling sehr entspannt, dieser schreibende Stratege mit der kriminellen Vergangenheit. Aber der Biss ist der gleiche wie früher: "Ich möchte, dass die Leute im Knast wissen, dass Gucci rauskam und seine zweite Chance genutzt hat." Ein Beleg: Der Black Beatz Act der Woche, Gucci Mane als "Mr. Davis".

SPUTNIK Black Beatz Stunde 1
Titel Interpret
Headlines Drake
Back On Gucci Mane
Say A' A Boogie Wit Da Hoodie
Real Thing Tory Lanez feat. Future
Celebration Not3s & MoStack
Ex Ty Dolla Sign feat. YG
Only You (RMX) 112 feat. The Notorious B.I.G. & Mase
So Excited Fat Joe feat. Dre
Changed Gucci Mane feat. Big Sean
Last Night A DJ Saved My Life In Deep
If I'm Lucky Jason Derulo
Tone It Down Gucci Mane feat. Chris Brown
Bad And Boujee Migos feat. Lil Yachty
Bodak Yellow Cardi B
I Confess Bahamadia
My Mother's Daughter Akua Naru
No Limit G-Easy feat. ASAP Rocky & Cardi B
Curve Gucci Mane feat. The Weeknd
SPUTNIK Black Beatz Stunde 2
Titel Interpret
I'm The One DJ Khaled feat. Justin Bieber, Quavo, Chance The Rapper & Lil Wayne
Flex A-Park feat. DJ Polique
If Time Is Money Wu Tang Clan feat. Method Man
Rockstar Post Malone feat. 21 Savage
Lil Story Gucci Mane feat. Schoolboy Q
Sway NexXthursday feat. Quavo & Lil Yachty
No Flex Zone Rae Sremmurd
No I Love Yous Era Istrefi feat. French Montana
Questions Chris Brown
I Want Her Keith Sweat
Mi Gente RMX J Balvin & Willy William feat. Beyonce
Enormous Gucci Mane feat. Ty Dolla Sign
Sky Walker Miguel feat. Travis Scott
Na Letting Go Wayne Wonder
Uno Mas N.O.R.E. feat. Pharrell
Linguo Giggs feat. Donaeo
Bestie Yungen feat. Yxng
I Get The Bag Gucci Mane feat. Migos
How To Play The Flute Macklemore feat. King Draino