Macklemore während einer Bühnenshow, er trägt dunkles Shirt und braune Fransenlederjacke.
Bildrechte: IMAGO-STOCK/Zuma Press

SPUTNIK Album der Woche Laut aufdrehen und wohlfühlen

Was passiert, wenn Macklemore im Kreis seiner Familie ein Album alleine produziert? Musik, die einfach nur gute Laune macht, wie Gemini zeigt!

Macklemore während einer Bühnenshow, er trägt dunkles Shirt und braune Fransenlederjacke.
Bildrechte: IMAGO-STOCK/Zuma Press

An der Seite von Produzent Ryan Lewis hat der US-Rapper Macklemore mit Alben wie "The Heist" bereits große Erfolge gefeiert. Nun hat er sich eine kreative Pause von Lewis gegönnt und bringt mit "Gemini" sein erstes Soloalbum heraus. Und die Platte schafft es prompt, unser Album der Woche zu werden.

Macklemore hat das Album in seinem Heimstudio aufgenommen, um trotz vieler Arbeit immer nah an der Familie zu sein und weil der Wohlfühlfaktor daheim einfach größer sei. Und das hört man, denn Gemini ist voll mit Feelgood-Musik, bei der die Mundwinkel nach oben gehen.

Die Platte ist eine Momentaufnahme von einer Zeit, in der sich der Künstler frei und gut gefühlt hat und das wollte er mit seiner Musik zum Ausdruck bringen. Er hat ganz bewusst auf ein Konzept-Album verzichtet und sich viel mehr von seinen Emotionen leiten lassen.

Macklemore @iHeart Radio Festival, Las Vegas
Bildrechte: Getty Images/Isaak Brekken

MDR SPUTNIK Sa 07.10.2017 11:37Uhr 01:57 min

http://www.sputnik.de/sendungen/popkult/audio-510270.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Doch ganz allein hat Macklemore das Album nicht produziert, sondern sich zahlreiche Feature-Gäste eingeladen. So bereichern Kesha, Lil Yachty oder Skylar Grey das Werk des Feelgood-Rappers.

Wer jetzt befürchtet, dass Ryan Lewis und Macklemore keine gemeinsame Sache mehr machen, dem kann man Entwarnung geben: Beide sind weiterhin gut befreundet und es ist nicht ausgeschlossen, dass sie zukünftig wieder zusammen produzieren. Bis dahin können wir uns mit Gemini die Zeit versüßen.

Fünf Fakten über Macklemore

Macklemore
"Meine Tochter ist jetzt zwei Jahre alt und ich wollte natürlich gleichzeitig so viel Zeit wie möglich mit ihr als auch im Studio verbringen. Dieses Hälfte-Papa Hälfte Studio-Leben war jetzt neun Monate lang meine Welt." Bildrechte: Macklemore/Bendo
Macklemore
"Meine Tochter ist jetzt zwei Jahre alt und ich wollte natürlich gleichzeitig so viel Zeit wie möglich mit ihr als auch im Studio verbringen. Dieses Hälfte-Papa Hälfte Studio-Leben war jetzt neun Monate lang meine Welt." Bildrechte: Macklemore/Bendo
Macklemore und Ryan Lewis
"Ich finde jedes Album sollte einfangen, wo du dich in dem Moment als Künstler gerade befindest. Und dieses Album schafft das ." Bildrechte: Jason Koenig
Macklemore während eines Konzerts in Sydney
Ich spiele meiner Frau Tricia immer meine Songs vor. Sie macht das aber ziemlich clever. Ich nenne das: Tricias Kritik-Sandwich. Sie fängt mit was Positivem an, dann kommt ihre eigentliche Kritik und dann hört sie wieder mit was Positivem auf." Bildrechte: Getty Images/Mark Kolbe
Macklemore on Stage in Sydney
"Erst bringst du die Musik raus! Und dann spielst du die Sachen live. Die Bühne ist der Ort, an dem ich mich am meisten wohl fühle." Bildrechte: Getty Images/Matt King
Macklemore, live in Las Vegas
"(...)Es ist doch blöd, wenn man onstage nicht versucht, die Fans zu erreichen. Deswegen versuche ich immer, dass die Leute das Gefühl haben, mich nach der Show besser zu kennen." Bildrechte: Getty Images/Kevin Winter
Alle (5) Bilder anzeigen

Das Thema im SPUTNIK Programm: SPUTNIK Popkult | 09.10.17 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Oktober 2017, 11:23 Uhr