NEW MUSIC 2019: Novaa, Rikas, Antje Schomaker, Some Sprouts, VIZE

Der NEW MUSIC AWARD war schon für Bands wie Bonaparte, OK KID, Kraftklub, und - wie im letzten Jahr - die Leoniden die Initialzündung ihrer Karriere. In den letzten Monaten waren die jungen Programme der ARD auf der Suche nach herausragenden Newcomern in Deutschland.

Das sind unsere Newcomer Tipps für 2019:

Novaa

Novaa
Bildrechte: Novaa/Presse

Sängerin, Songwriterin und Produzentin – die 22-jährige Künstlerin Novaa kontrolliert am liebsten alles selbst. Dadurch schafft sie das, woran viele scheitern: Genres sprengen, erweitern und miteinander verbinden. Die Bilder, die im Kopf entstehen, sind vielfältig: nebelverhangene Felder, verwunschene Seenlandschaften oder wahlweise ganz einfach irgendein Spot in Island.

Ein vielschichtiger Sound, der 2018 schon die Jury des „New Music Award“ überzeugte: Sie wurde bei der Verleihung am 1. Dezember mit dem Preis für „Newcomerin des Jahres“ ausgezeichnet. Was sie irgendwann mal aus Spaß allein in ihrem Schlafzimmer angefangen hat, hat mittlerweile Fans in Los Angeles, London und ihrer Wahlheimat Berlin. Und wenn sie im Frühling ihr Album released, werden es mit Sicherheit noch mehr!

Rikas

Rikas Pressebild NMA New Music List 2019
Bildrechte: Lisa-Nguyen

Fans von Bilderbuch, Von Wegen Lisbeth oder AnnenMayKantereit haben die Stuttgarter Band Rikas sicher schon in deren Vorprogramm für sich entdeckt. 2019 macht sich das Quartett nun auf, auch den Rest des Landes von sich zu überzeugen.

Angefangen haben sie als Straßenmusiker und ihren bunten Mix aus Indie, Surf, Funk und Pop haben sie sich zum Glück auch auf ihrem Minialbum „Swabian Samba“ bewahrt. Die Jungs verbreiten einfach gute Laune und davon kann es nicht genug geben!

Antje Schomaker

Antje Schomaker, Portrait
Bildrechte: Columbia Records

Über Antje Schomaker schwebt die Melancholie. In  ihren Songs fängt sie diese ein, ohne dabei in Selbstmitleid zu versinken. Es sind vielmehr die perfekten Songs für den Tee an einem grauen Sonntagnachmittag – mit Vorfreude auf den kommenden Frühling. Es sind Songs über Einsamkeit, Liebe, aber eben auch über die kleinen und großen Neuanfänge.

Einer ihrer ersten Songs, den Antje Schomaker bei YouTube hochgeladen hat, erregte 2016 die Aufmerksamkeit von Bosse. Dieser verpflichtete sie als Support für seine anstehende Tour. Weiter ging es im Anschluss mit Gloria, Johannes Oerding und 2018 mit Amy Macdonald. Im letzten Jahr erschien dann ihr erstes eigenes Album „Von Helden und Halunken“ und der Song „Liebe auf Distanz“ mit Revolverheld. Ihr nächstes Album hat sie bereits für dieses Jahr angekündigt.

Some Sprouts

Some Sprouts Pressebild NMA New Music List 2019
Bildrechte: daniel dueckminor

Mit „She Longs For You“ ist den Some Sprouts aus Regensburg im letzten Spätsommer eine echte Perle gelungen. Beim Hören ihrer fluffigen Indiepop-Melodien spüren wir sofort wieder die Sonne auf der Haut und haben Lust auf Zitroneneisküsse und durchtanzte Sommernächte.

Im Februar geht es wieder ins Studio und wir dürfen gespannt sein, was die Fünf nach ihrer eingängigen „IMMT“-EP aus dem letzten Herbst wieder auf Lager haben. Den ersten Vorboten „Someone You Love“ haben sie uns jedenfalls schon für April versprochen.

VIZE

VIZE
Bildrechte: Kontor Records

VIZE weiß einfach wie es geht. War er doch jahrelang Stammgast in den Clubs seiner Heimatstadt Schwerin. Nicht nur im Publikum, sondern auch selbst als DJ. In dieser Zeit hat er offenbar bestens verstanden, was ein Hit braucht. Denn inzwischen packen andere DJs seine Hits in ihre Sets. Mit dem The Wanted-Cover „Glad You Came“ und aktuell mit „Stars“ läuft VIZE nämlich nicht nur in deutschen und europäischen Clubs, sondern auch im Radio und auf zahlreichen Streaming-Playlisten in Heavy Rotation. Und wir sind sicher: da geht noch mehr. Die nächsten VIZE-Hits dürften nur eine Frage der Zeit sein.

Die NEW MUSIC LIST 2019 ist eine Gemeinschaftsproduktion von PULS (BR), Bremen NEXT (Radio Bremen), DASDING (SWR), 1LIVE (WDR), Fritz (rbb), MDR SPUTNIK (MDR), N-JOY (NDR), UNSERDING (SR), YOU FM (hr) sowie Deutschlandfunk Nova.

Das Thema im SPUTNIK Programm: SPUTNIK Popkult | 21.01.19 | 19:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. Januar 2019, 14:30 Uhr