SSB 2017 Freitag
Bildrechte: MDR/Stephan Flad

SPUTNIK SPRING BREAK 2018 Sieben Gründe, warum der SSB einfach geil ist

Der elfte SPUTNIK SPRING BREAK steht vor der Tür (18. Mai - 21. Mai). Und für den unwahrscheinlichen Fall, dass du noch unentschlossen bist, bieten wir dir sieben Gründe, warum du auf jeden Fall beim SSB dabei sein solltest.

SSB 2017 Freitag
Bildrechte: MDR/Stephan Flad

So Meiner, jetzt mal Tacheles. Du hast Bock auf ein paar geile Tage mit coolen Leuten und hammermäßigen Künstlern. Und wir haben Bock auf dich. Warum kommen wir dann nicht einfach beim SPUTNIK SPRING BREAK zusammen?

Hier sind sieben Gründe, warum der SSB in diesem Sommer zum absoluten Pflichttermin gehört:

1. Das Line-Up

Klar, worauf kommt es in erster Linie bei einem Festival an? Auf das Line-Up! Und da haben wir wir auch in diesem Jahr wieder viele geile nationale und internationale Acts für dich: Axwell Λ Ingrosso, Steve Aoki, Casper, Cro, Kontra K... wir könnten ewig so weitermachen. Fest steht aber, dass wir wieder die feinsten Tunes aus elektronischer Musik und Rap am Start haben!

Line-Up vom SPUTNIK SPRING BREAK 2018 1 min
Bildrechte: MDR SPUTNIK

Nach dem SPUTNIK SPRING BREAK ist vor dem SPUTNIK SPRING BREAK. Pfingsten 2018 ist es wieder so weit. Diese Acts sind mit am Start!

MDR SPUTNIK Mi 28.03.2018 18:25Uhr 00:54 min

https://www.sputnik.de/home/springbreak/video-185990.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

2. Die Partypeople

Wer einmal auf dem SPUTNIK SPRING BREAK war, der weiß, wovon wir reden: Die Leute sind einfach geil drauf und haben Bock, ein paar Tage lang richtig dick Party zu machen. Abgefahrene Kostüme, witzige Camps und legendäre Zeltplatz-Actions. Ihr seid es, die den SSB so besonders machen!

Eine Gruppe junger Menschen auf dem SPUTNIK SPRING BREAK Festival
Nette Leute überall und nur strahlende Gesichter! Bildrechte: MDR SPUTNIK

3. Die Location

Fest verbunden mit dem Festival ist unsere herrliche Halbinsel Pouch am Goitzschesee. Bisschen Wald hier, bisschen See da, die einmalige Agora als Treffpunkt und Selfieplatz und genügend Freiraum für jeden, um sich zu entfalten! Was soll da noch schief gehen?

4. Der See

Eine weitere Besonderheit unseres SSB ist der Goitzschesee. Du kannst direkt am Wasser campen und den geilen Ausblick bei Sonnenauf- und untergang genießen (je nachdem...). Natürlich darfst du bei uns auch im See baden.

Denn was gibt es Erfrischenderes, als nach einer Partynacht eine Abkühlung zu genießen (natürlich ganz nüchtern)? Ach ja, kostenlos Wakeboard fahren kannst du übrigens auch noch!

SPUTNIKerin Sissy testet die neue Wakeboard-Anlage auf dem SPUTNIK SPRING BREAK
SPUTNIKerin Sissy hat Spaß beim Wakeboardfahren. Du auch? Bildrechte: MDR Sputnik

5. Die Stimmung

Lass es uns in einem Wort sagen. TotaleEskalationundvölligerAbriss! Die Stimmung auf der Mainstage ist jedes Jahr aufs Neue phänomenal. Aber auch auf den anderen Bühnen und auf der gesamten Halbinsel ist die Atmosphäre ausgelassen. Schließlich sind wir alle aus dem gleichen Grund da: Ein paar Tage Party und mal Abschalten vom Alltag. Und das merkt man an jeder Stelle.

6. Festival der kurzen Wege

Erfahrene Festivalgänger werden wissen, dass man auf auf so einem Festival ganz schön viele Kilometer schrubbt: Nochmal kurz zum Zeltplatz, oder doch lieber von der Mainstage zu einer anderen Bühne.

Das frisst woanders oft richtig Zeit und auch Kraft. Beim SSB hingegen sind die Wege überschaubar kurz und man ist schnell überall.

Mit dem kleinen Supermarkt direkt am Campingplatz kannst du schnell für Nachschub sorgen! Perfekt, mehr Zeit und Energie zum Feiern.

7. Infrastruktur

Superwichtig für ein Festival: Gute Infrastruktur und sanitäre Anlagen. Sicher, bei einem Festival gelten andere hygienische Maßstäbe als da draußen in der normalen Welt. Trotzdem verspürt man ja ab und zu das ein oder andere Bedürfnis oder möchte mal duschen.

Wir haben genügend Toiletten, die regelmäßig gereinigt werden und Duschmöglichkeiten, so dass sich auch jeder wohlfühlen kann.

Also, haben wir ein Date? Tickets bekommst du hier.

Das Thema im SPUTNIK Programm: SPUTNIKer am Morgen | 29.03.18 | 07:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. März 2018, 16:24 Uhr

Feierndes Publikum vor der Mainstage auf dem SPUTNIK SPRING BREAK 1 min
Bildrechte: MDR SPUTNIK

Jedes Jahr haben wir auf dem SPUTNIK SPRING BREAK eine Festivalhymne, die den Spirit des Festivals verkörpert. In diesem Jahr ist es "Dreamer" von Axwell Λ Ingrosso!

MDR SPUTNIK Mi 28.03.2018 07:24Uhr 01:18 min

https://www.sputnik.de/home/springbreak/video-185858.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video