SPUTNIK PRIDE Live-Podcast Wilhelmine kommt zum PRIDE Live-Podcast!

Wir haben noch eine News zum PRIDE Live-Podcast mit Kai am 19.01.2020 in Leipzig - die Musikerin Wilhelmine wird nicht nur als Talk, sondern auch als musikalischer Gast dabei sein. Wir stellen sie euch vor - und freuen uns jetzt schon auf die Berlinerin.

Wilhelmine steht vor einem strahlend roten Vorhang.
Bildrechte: MDR SPUTNIK/Wilhelmine

Wenn Wilhelmine singt, hört man ihr Berliner Mundwerk gleich heraus. Es spricht aus ihren direkten Worten. Man hört es in der Haltung ihrer Stimme. Wilhelmine spricht alles an, was sie denkt. Und ihr "alles" ist eben nicht nur leicht. Ihre Songs spiegeln ihre Freiheit und ihr Verliebtsein ebenso wie Erfahrungen mit Sucht und Ressentiment.

Und genau diese Erfahrungen hört man in ihrem Song "Du". So schlicht der Titel von Wilhelmines neuem Song ist, so tief ins Mark gehen die Lyrics.

Wilhelmine sagt zu dem Song:

DU bedeutest mir alles. Alles was mich ausmacht, stark macht. Ein Teil der Geschichte. Ein Teil meines Fundaments. Voller Liebe besinge ich hier ein weiteres Kapitel von mir.

Wilhelmine

Nun gibt es eine wunderbare Live Version von "Du", die von TV Noir aufgezeichnet wurde und über Youtube verfügbar ist. Diese schwarz-weiß gefilmte Version zeigt auch Wilhelmines Verletzlichkeit, die zugleich ihre größte Stärke ist.

"Du" folgt auf die Debüt-Single "Meine Liebe" , die Platz 34 der Spotify Viral Charts erreichte und nach Veröffentlichung in die YouTube Music Hotlist aufstieg. In ihren Socials kommentierte die Künstlerin kürzlich dazu: 

Den Anfang dieser Reise hätte ich mir besser nicht vorstellen können. Danke. Und es geht alles erst los. Unfassbar schön.

Wilhelmine

Die Reise geht im neuen Jahr weiter. Sie spielt neben einem Gig Ende Januar in der Bar Jeder Vernunft nicht nur eine Support Tour von Selig, sondern auch ihre eigene "Komm Wie Du Bist" Tour im April.

Wir freuen uns sehr, Wilhelmine als Talk Gast und natürlich als Musikact im Orchestersaal des MDR in Leipzig erleben zu dürfen!

Zuletzt aktualisiert: 14. Januar 2020, 14:44 Uhr