Rapperlapapp | Der Podcast über Rap Texte Folge 4: Ali As über seine Tracks

In den 90s mit Freestyle in den Clubs begonnen, war er ein paar Jahre später bei Samy Deluxe' Label unter Vertrag. Ali As ist als Rapper schon lange im Game, entspricht aber null dem Rap-Klischee. In München aufgewachsen und Abi mit 1,8 – klingt nicht nach dem Beginn einer Hip Hop-Karriere.

Die meisten Leute legen sich ja einen Künstlernamen zu, nicht weil sie nicht Bock haben sie selber zu sein, sondern weil sie ein Künstler sein wollen.

Wenn Ali As eins ist, dann vor allem real. Clevere Texte und roughe Beats zeichnen seine Musik aus. Aber der Rapper ist super vielschichtig, bringt auch mal Schlager und Hip Hop zusammen. Wie er seine Musik beschreiben würde? Als depressiven Angeber-Rap!

Noch im Mai hatte er angekündigt, dass sein Album "DALI" das letzte sein wird. Ein selbst gewähltes Aus für den Rapper. Doch jetzt läuft es so gut, dass Ali As nicht mit dem Rappen aufhören konnte. Einfach auf dem Vermögen ausruhen und sein Leben mit Haus und Frau genießen, wäre wohl zu langweilig für ihn.

Wenn ich einen Text schreibe oder eine Autogrammstunde habe oder Fotos mache mit Fans nach ner Show. Dann bin ich ja eher Kunstfigur oder halt der, den die jetzt gerade sehen wollen. Als das ich der bin, der nur zwei, drei Stunden geschlafen hat und komplett fertig ist. Und eigentlich nach der Show lieber allein sein wollen würde.

Ali As for President! Oder eher for Kanzler. Seine Zukunft stellt sich der Rapper ein bisschen wie Kanye West vor. Denn 2021 will Ali As als Bundeskanzler kandidieren. Er wäre bestimmt der schlagfertigste Politiker aller Zeiten!

Sneakpeak aus dem Podcast:

Line aus "Liebe in Zeiten des Krieges"

Du brauchst kein Schlüssel zu meinem Herzen,
sondern einen Eiscrusher.
Die Glücksmomente ziehen vorbei im Zeitraffer,
in einer Welt, in der nichts heilig bleibt.
Schmeckt deine Pussy fast wie Weihwasser.

Lumaraa
Warum bleibt in deiner Welt nichts heilig?

Ali As steht auf einer Straße.
Bildrechte: Embassy of Music.

Ali As
Was soll in so einer Welt wie dieser schon heilig bleiben? Das ist nicht meine Welt, ich bin hier nur zu Gast. Ich bin nur ein weiteres Puzzleteil.
Was gibt es denn Schönes auf der Welt? Wie viel echte Liebe gibt es denn noch in Zeiten, in denen Leute nur vor Geräten hängen?
Es wird immer schwieriger echt wahre Liebe zu finden. Es fehlt ja auch schon an Elternliebe, sonst würden nicht so viele Leute planlos und ziellos durch's Leben gehen – und hören dabei dann wahrscheinlich meine Musik. Ich habe auch nicht das Gefühl, dass die Welt in diesem oder nächsten Jahr besser wird und dafür habe ich den Soundtrack am Start, meinen depressiven Angeber-Rap!

Was dir auch gefällt:

MDR SPUTNIK nominiert Dissy für den New Music Award 2020. mit Audio
Bildrechte: MDR SPUTNIK / Presse
Rapper Fatoni mit Audio
Bildrechte: Simon Hegenberg
275er/Presse mit Audio
Bildrechte: Selfmade Records