Neu im Kino: "Girls' Night Out"

Das ernste Fach ist Scarlett Johansson scheinbar zu langweilig, deswegen spielt sie diesmal in einer bunten Knaller-Komödie mit.

Ilana Glazer, Jillian Bell, Scarlett Johansson (links), Zoë Kravitz (rechts) im Film "Girls' Night Out"
Bildrechte: Sony Pictures

"Girls' Night Out" ist kein langweiliger Abklatsch von "Hangover", sondern eine heftige Komödie, die in der zweiten Hälfte vielleicht ein bisschen über die Stränge schlägt. Es ist ein echtes Feuerwerk von skurilen Ideen.

Das "Girls' Night Out" als Film funktioniert, ist vor allem dem guten Cast zu verdanken. Neben Scarlett Johansson sind mit Ilana Glazer (“Broad City“), Kate McKinnon (“Ghostbusters“) und Jilian Bell (“22 Jump Street“) drei Gag-Granaten dabei.

Darum geht's:

Jess (Scarlett Johansson) steht kurz vor ihrer Hochzeit. Deshalb zettelt sie mit ihren Freundinnen Pippa (Kate McKinnon), Blair (Zoë Kravitz), Frankie (Ilana Glazer) und Alice (Jillian Bell) eine wilde Party in Miami Beach an.

Die Party läuft "leider" so richtig aus dem Ruder und schon haben die Ladys einen toten Stripper im Haus. Also lassen die Frauen die Leiche verschwinden.

Das Thema im SPUTNIK Programm: SPUTNIKer am Morgen | 28.06.17 | 15:40 Uhr