So viel kosten Zigaretten auf der Welt

Raucher müssen immer mehr blechen. Allerdings nicht in allen Ländern gleichviel. Hier sind die europäischen Länder im Vergleich.

Eine Frau zieht an einer Zigarette.
Bildrechte: colourbox

In Europa haben wir noch humane Zigarettenpreise, wer aber z.B. in Australien eine Zigarette rauchen möchte, bezahlt für eine Schachtel über 18€.

Statistisch ist aber bewiesen, dass viele Menschen weniger rauchen, wenn die Preise für Zigaretten steigen. Hohe Tabaksteuern schlagen sich also wirklich auf die Rauchgewohnheiten der Menschen aus.

So sieht's 2019 in Europa aus:

Land Preis für eine Schachtel Zigaretten in Euro  
Frankreich 8,00  
Schweiz 7,60  
Niederlande 6,90  
Belgien 6,60  
Deutschland 6,40  
Dänemark 5,96  
Österreich 5,50  
Luxemburg 5,30  
Tschechien 4,13  
Polen 3,83  

Immer weniger Raucher in Deutschland

In Deutschland nimmt die Begeisterung für das Rauchen schon ab. Seinen Höhepunkt hatte das Rauchen in den Siebzigern und Achtzigern, da rauchte jede*r Deutsche durchschnittlich 5,5 Kippen pro Tag. 2019 waren es laut dem Statistischen Bundesamt nur noch 2,5 Kippen.

Immer weniger Jugendliche fangen überhaupt mit dem Rauchen an. In den 90er Jahren waren es in Deutschland noch rund 40 Prozent der 12- bis 25-Jährigen Raucher. Aktuell sind es nur noch rund 20 Prozent. Das ergab eine Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

E-Zigaretten eine bessere Alternative?

Die Absatzzahlen auf dem Zigarettenmarkt sinken stätig, dafür steigen die Umsatzzahlen im Bereich der alternativen Rauchprodukte. E-Zigaretten werden bei vielen Konsumierenden in Deutschland immer beliebter und lösen möglicherweise in Zukunft die klassische Zigarette komplett ab. Doch wie schädlich die "neuen Zigaretten" sind, ist noch nicht geklärt. In Studien wurde allerdings herausgefunden, dass sie das Zahnfleisch schädigen und Entzündungen im Mundraum hervorrufen können.

Eric Stehfest/Autor 13 min
Bildrechte: Susanne Schleyer / Autorenarchiv