SPUTNIK Clubperlen | Jeden vierten Mittwoch im Monat | 21 Uhr SPUTNIK Clubperlen. Mehr Techno. Mehr House.

Judith van Waterkant hat wie viele DJs in letzter Zeit kaum Gigs gespielt. Stattdessen hat sie sich engagiert: Für die sächsische Techno-Szene!

warum sie sich Judith van Waterkants politisch engagiert und was sie mit dem Wasser verbindet, hört ihr im Interview mit ihr in der neuen Folge SPUTNIK Clubperlen.
Bildrechte: joe Ze Fotografie

Judith van Waterkants Brief auf Facebook an den Leipziger Oberbürgermeister ging durch die sozialen Medien. Bereits Anfang April forderte sie eine Corona-Soforthilfe für Freiberuflerinnen und Freiberufler. Sie und weitere Akteurinnen und Akteure der Leipziger Clubkultur schoben damit eine öffentliche Diskussion an, die sicher auch dazu führte, dass am Ende verschiedene Fördermodelle für Selbstständige durchs Land angeboten wurden.

Judith van Waterkant ist aber vor allem Musikerin und hat im Corona-Sommer deswegen regelmäßig Sets veröffentlicht, Live-Streams gespielt und war im August schließlich sogar wieder auf zwei Festivals in Brandenburg. Wie sich das angefühlt hat, warum sie sich politisch engagiert und was sie mit dem Wasser verbindet, hört ihr im Interview mit ihr in der neuen Folge SPUTNIK Clubperlen.

warum sie sich Judith van Waterkants politisch engagiert und was sie mit dem Wasser verbindet, hört ihr im Interview mit ihr in der neuen Folge SPUTNIK Clubperlen. 59 min
Bildrechte: joe Ze Fotografie

MDR SPUTNIK Mo 28.09.2020 18:58Uhr 59:06 min

https://www.sputnik.de/sendungen/musikspecials/clubperlen/audio-clubperlen-judith-van-waterkant-corona-hilfe-fuer-club-szene-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
SPUTNIK Clubperlen vom 23.09.2020: VALENTIN
Titel Interpret
Moments feat. Leo Stannard (CamelPhat Extended Remix) Kidnap
Dancing with the Lone Wolf feat. Victor Norman Harro TripTrap
Constructions feat. Judith van Waterkant Ninze & Okaxy
Spare (Christian Löffler Remix) Good Guy Mikesh
Whitebird RSS Disco
One Lost Sommer Yolanda Frei
So Lonely Me Succeeds
Du musst gar nichts feat. The Düsseldorf Düsterboys Die Sterne