SPUTNIK Black Beatz vom 23.03.2018: Blac Youngsta

Wird in Amerika ein Armutsreport veröffentlicht, belegt South Memphis regelmäßig vordere Plätze. Indiskutabel niedrige Familieneinkommen, flächendeckende Kaufkraft auf Hartz IV-Niveau, Perspektive: Null.

Genau aus dieser Gegend stammt Sammie Marquez Benson a.k.a. Blac Youngsta. Und die hat ihn geprägt.

Ich denke, ich bin der stärkste Mensch der Welt. Ehrlich Mann, ich erinnere mich wie heute, als ich im Eckladen für Lebensmitttel gearbeitet habe.

Strikte Loyalität

Mittlerweile braucht er das selbstredend nicht mehr, denn mit einem knappen Dutzend Mixtapes und einem frischen Debüt-Album bei Major Epic Records brachte es der mittlerweile 27-jährige zu einem formidablen Kontostand. Aber der Bursche vergisst nicht seine Roots.

Und beweist Dankbarkeit gegenüber besagtem Tante Emma Laden 'Mr. Roberts', indem er versuchte, mit einer Finanzspritze die bevorstehende Pleite abzuwenden. Und gegenüber Förderer und Lokal-Heroe Yo Gotti:

Wenn du den Big Homie Yo Gotti nach mir fragst, wird er dir garantiert sagen: Er ist ein absoluter Teamplayer. Er kapiert die Sachen, die zu tun sind, und die, die er vermeiden muss. Für seine Loyalität und Arbeit lege ich meine Hand ins Feuer.

Breit Gestreut

Für seinen Arbeitsethos sprechen auch objektive Gründe, denn für seinen Longplay hatte Blac über 100 Songs, aus denen er 14 herausdestillierte.

Mit Produzenten-Support von Scott Storch, Murda Beatz oder dem gerade durch BlocBoy JB's "Look Alive" glänzenden Jungtalent Tay Keith bastelte unser Jungstar eine breite Melange zusammen, von der er im Billboard behauptet:

Ich habe etwas für jede Stadt, jede Person, jedes Individuum. Jeder findet etwas auf meinem Album.

Travis Scotts Idol

Und das trifft vor allem auf eine ausgewählte Gästeschar zu. "Nur Leute die ich wirklich kenne," so der Featuring-Phobiker bei "Mr. Taliaferro", was sich in Lil Yachty, French Montana, Gotti und LunchMoney Lewis widerspiegelt.

Und in Anwesenheit seines Bewunderers Travis Scott, dessen Bekenntnis "You're my f**ing idol", unseren Protagonisten aus den Socken kippte.      

Aussterbende Art

"2.23" bietet bescheidenes Hustlertum gepaart mit sensiblen Betrachtungsweisen über die desaströsen sozialen Verhältnisse im amerikanischen Süden, das Wasserproblem in Michigan oder den Tod seines Bruders. Und einen Blac Youngsta, der von sich behauptet:

Ich bin willensstark, ich bin positiv, nichts kann mich brechen. Ich bin wohl einer der letzten einer aussterbenden Art.

Und der Black Beatz Act der Woche. 

SPUTNIK Black Beatz vom 23.03.2018 | Stunde 1
Titel Interpret
Machika J Balvin feat. Jeon & Anitta
The Hype (RMX) Nolay feat. Bria & Nitro
Icy Girl Saweetie
Right There Blac Youngsta feat. French Montana
Psycho Post Malone feat. Ty Dolla Sign
Last Night DJ Luke Nasty feat. Rotini
Panda Desiigner
Booty Blac Youngsta
Cruzin' Snakehips feat. St. Rulez
Hooper Knucks & Not3s
This One's For You Joe Public
Dura Daddy Yankee
Gods Plan Drake
Bandz Blac Youngsta feat. Yo Gotti & LunchMoney Lewis
What I Wanna Mostack
Still Not A Player Big Punisher feat. Joe
No Odda Kranium
Everyday Logic feat. Marshmello
No Beef Blac Youngsta
Melanin Magic (Pretty Brown) Remy Ma feat. Chris Brown
SPUTNIK Black Beatz vom 23.03.2018 | Stunde 2
Titel Interpret
Merengue Kent Jones
Bad Bad News Leon Bridges
In The Bank Famous Dex feat. NBA Young Boy
Heavy Camp Blac Youngsta feat. Travis Scott
Nowadays Lil Skies feat. Landon Cube
Cocky ASAP Rocky. Gucci Mane & 21 Savage feat. London On Da Track
Spicy Lil Kim feat. Faboulous
Flava In Ya Ear (RMX) Craig Mack feat. The Notorious B.I.G., Rampage, LL Cool J & Busta Rhymes
Stir Fry Migos
Wheel Of Fortune Del & Amp Live
Is It Good To You Tammy Lucas & Teddy Riley
Finesse RMX Bruno Mars feat. Cardi B
Get It Busta Rhymes feat. Missy Elliott & Kelly Rowland
Deserve That Shit Blac Youngsta
Top Off DJ Khaled feat. Jay-Z, Beyonce & Future
Get It Poppin' Fat Joe feat. Nelly
Feeling Like Love Ray-J feat. Kid Ink
Miss You Cashmere Cat feat. Major Lazer & Tory Lanez
Forever Blac Youngsta
Skrt Skrt Tory Lanez