SPUTNIK Black Beatz vom 22.11.2019: Krept & Konnan

Am Anfang war Mustard On The Beat. So jedenfalls könnte man den absoluten Durchbruch des Süd-Londoner Duos Krept & Konan beschreiben, das sich anno 2015 mit 'Freak Of The Week' auf einem loop des damals saisonalen Beat-Platzhirsches aus L.A. hinein in Clubs und Hitlisten zirkelte. Dass die beiden weit mehr als Ami-copy auf Tasche haben und unumwunden zu den festen Größen der U.K.-Szenerie gehören, beweist sich spätestens mit ihrem frischen zweiten Longplayer "Revenche Is Sweet".

Wir haben die Sounds verschiedener Fanbasen angezapft und verfeinert.

Ghetto Love

Mit unfassbarer Lässigkeit bedienen die Herren Wilson und Jonson die Klaviatur von düster schleppenden Grime-Monstern, wie der Premieren-Single "I Spy" mit Headie One & K-Trap, bis zur Afrobeat-verschäumten Club-Bombe über die "G-Love" im Bunde mit Wizkid. Dass die Jungs in dancehall können, liegt vermutlich an Konan's daddy, dem auf Jamaika nur "Cool Operator" genannten Rock-Steady-Star Delroy Wilson. Dass sie düsteren Trap können, liegt vermutlich an der sozialen Bodenhaftung der beiden, die erst kürzlich die Bedeutungshoheit über die teils heftig kritisierte Drill-Music zurückargumeniert haben. 

Musik änderte unser Leben! Es wäre total Mist, wenn sie genau die Musik verbieten würden, mit der wir von der Straße weggekommen sind.

O2-Arena

Musik als künstlerisch freies Resozialisationsprogramm ungeachtet der bisweilen bedenkenswerten Themenlage - für Krept & Konan steckt dahinter ein gehörig Maß an Überlebensstrategie. Und Ehrfurcht vor dem Erfolg. Nicht nur, dass ihr alter Schulkumpel Stormzy dieses Jahr headliner beim Glastonbury war, auch sie selbst treten mit ihrem Gig in der Londoner O2-Arena längst in die Fußstapfen der Drakes oder Jay-Z's dieser Welt. Es sei wie bei einem Computerspiel, wo man die Chefebene erreicht, so Konan bei nme.com. Oder den Slot als Black Beatz Act Der Woche: Krept & Konan - Revenge Is Sweet.       

Black Beatz Hot Shots

Wir bleiben in U.K., wo Mr. "Funky Friday" Dave den bereits seit Sommer als "that drill tune" im Fan-Getuschel kursierenden Track "Paper Cuts" aus dem Käfig lässt. Und nach ihrem Knaller "Strike A Pose" legen Young T & Bugsey nun mit einem erneuten minimalistischen  Bassmonster nach, mit dabei Headie One: "Don't Rush".

SPUTNIK präsentiert die Deutschen Urban Charts | https://www.trendcharts.de/deutsche-urban-charts-week-46/

SPUTNIK Black Beatz vom 22.11.2019: Stunde 1
Titel Interpret
Choosy Fabolous feat. Davido & Jeremih
Lauren Deno feat. Jay 1
G Love Krept & Konan feat. Wizkid
SIS Br3nya feat. Hamzaa
Maximum Yxng Bane
Ridin' Chamillionaire feat. Krayzie Bone
Paper Cuts Dave
Keep Talking Krept & Konan feat. Stormzy & Cadet
Stainless The Game feat. Anderson. Paak
Godfather 4 Dave East feat. Nas
Hypnotize The Notorious B.I.G.
Revenge Is Sweet Krept & Konan
Bad Name Gang Starr
Must Be J Hus
Highest In The Room Travis Scott
Over Drake
Salaam Krept & Konan
Follow God Kanye West
Action Ray BLK feat. Chip
Trust Issues NSG
02. Okt Tion Wayne feat. One Acen
SPUTNIK Black Beatz vom 22.11.2019: Stunde 2
Titel Interpret
No Patience Pusha T & Swizz Beatz
Doin' Too Much Kash Doll
Tell Me Krept & Konan feat. D-Block Europe & Ling Hussle
Love Me More Trippie Redd
I'm Sprung (RMX) T-Pain feat. Trick Daddy
Jerry Sprunger Tory Lanez feat. T-Pain
I Wanna Rock G-Eazy feat. Gunna
Stuck In A Dream Lil Mosey feat. Gunna
I Spy Krept & Konan feat. Headie One & K-Trap
Opp Thot Poundz
93 'til Infinity Souls Of Mischief
Mamacita Tyga feat. YG & Carlos Santana
Mad Gaal Beam
Best On Earth Russ feat. BIA
Bezerk Big Sean
Cheating On Wifey Krept & Konan feat. MoStack
Favorite Flavor LL Cool J feat. Mary J. Blige
First Class Blueface feat. Gunna
Don't Rush Young T & Bugsey feat. Headie One
Floss AJ Tracey feat. MoStack & Not3s
Forgiveness Krept & Konan