SPUTNIK Black Beatz vom 30.11.2018

Wie aus dem Nichts erschien Anderson. Paak anno 2016 via Zweitling auf der Bildfläche. Unglaublich funky, unglaublich soulful mit einem gottgesegnetem flow - es kam nicht von ungefähr dass der große Dr. Dre diesen einst als Breezy Lovejoy firmierenden Burschen zum featurenden Hauptakteur auf seinem finalen "Compton"-Epos machte. Für den scheinbar unablässig gut gelaunten Anderson steht nun auch ein Finale an. Denn mit seinem Frischling "Oxnard" beschließt er die sogenannte Beach-Triologie, die mit "Venice" und besagtem "Malibu" ihren Anfang fand.

Alles bei 'Malibu' kam direkt aus dem Dreck, wir hatten nur ein Minimum. Nun ging es darum, genau diese Mentalität zu erhalten, obwohl wir mittlerweile alles haben.

Heimatgefühle

Hummer zum Abendbrot, nen eigenen Tourbus, ausreichend Pinke, zwei fabelhafte kids und ne feshe Frau - trotzdem musiziert dieser Kalifornier noch so leidenschaftlich, als hätte er nur seine olle Couch und wäre dauerpleite. Und davon kann er ja ein Lied singen. Als Teenager noch trommelnd in der Kirchengemeinde unterwegs, verdingte sich unser gebürtige Brandon Paak Anderson vorübergehend auf einer Marihuana-Farm, bevor er begann, durch die semi-hippen Clubs seiner semi-hippen Heimatstadt Oxnard zu tingeln. Dahin kehrt der mittlerweile 32-Jährige nach fast 2-jähriger Tour zumindest tonal zurück.

Wenn du überall gewesen bist, musst du irgendwann bei den Dingen anhalten, die dich gemacht haben.

Held und Großer Onkel

Geholfen hat ihm dabei sein Held, Mentor, big bro oder wahlweise big uncle Dr. Dre. Schon in der Schulzeit lernte er dessen smashes wie "Dre Day" auswendig, um sie beim "Show-and Tell"-Tag vorzutragen, während seine Mitschüler bei diesem Ereignis eher ihre Plüschteddys anschleppten. Um so größer die Freude, als der Kopfhörer-Milliardär ihn komplett in seinen Aftermath-Stall lotste. 'Na dann viel Glück, da kommmt doch nie etwas raus' posaunten die Neider und Teilzeitrealisten heraus. Doch es kam. Und wie!             

Das ist das Album, von dem ich bereits in der high-school geträumt habe, als ich Jay-Zs 'Blueprint',  The Games 'The Documentary' und Kanyes 'The College Dropout' hörte.

Mac missed

Ein kleines Meisterwerk mit meisterlicher Besetzung, von Snoop Dogg, Pusha T, Kendrick Lamar bis zu J. Cole. Sogar das Egomanentreffen zwischen dem lebenden Sample-Brockhaus Q-Tip und dem Beat-Gott Dre gestaltete sich äußerst fruchtbar und entlockte der alten Tribe-Näselstimme sogar den Vergleich mit Phil Collins, sei Anderson doch der einzige in der Branche, der Singen, Rappen und Schlagzeugspielen gleichzeitig kann. Bevor jetzt die Frage nach einem rappenden Phil Collins aufplopt, sei noch erwähnt, dass nur einer wirklich schmerzlich vermisst wurde. Der dicke Kumpel und 'Dang!'- Mitstreiter Mac Miller.

Ich fühle mich, als wäre er dabei gewesen, als wäre er mit drauf auf dem Album.

Irgendwo zwischen der geduldigen Perfektion des Dr. Dre und der prickelnden Spontanität des Anderson. Paak bringt er seinen Frischling schlagworttauglich selbst auf den schon legendären Punkt in seinem Namen: "Selber Typ, aber frisches Auto". Und der Black Beatz Act der Woche: Anderson. Paak- "Oxnard".   

SPUTNIK Black Beatz vom 30.11.2018 | Stunde 1
Titel Interpret
MIA Bad Bunny feat. Drake
Whistle Jonn Hart feat. Too Short
Headlow Anderson. Paak feat. Norelle
People Like Myself Timbaland & Magoo feat. Static
Dip Tyga
Armed And Dangerous Juice Wrld
Overseas Desiigner feat. Lil Pump
Puff Daddy JpegMafia
Mansa Musa Anderson. Paak feat. Dr. Dre & Cocoa Sarai
Breukelen Brooklyn Masta Ace & Marco Polo feat. Smif-N-Wessun
You Know My Steez Gang Starr
Come Again Swizz Beatz feat. Giggs
Calm Down Loski
Chicken Curry Mr Eazi feat. Sneakbo & Just Sul
Tints Anderson. Paak feat. Kendrick Lamar
Leave Me Alone Flipp Dinero
Trap Queen Fetty Wap
Wake Up Tee Grizzley feat. Chance The Rapper
Anywhere Anderson. Paak feat. Snoop Dogg
The Mantra Mike WiLL Made-It feat. Pharrell & Kendrick Lamar
SPUTNIK Black Beatz vom 30.11.2018 | Stunde 2
Titel Interpret
Uproar Lil Wayne
2 On Tinashe feat. Schoolboy Q
Trippy Anderson. Paak feat. J. Cole
No Stylist French Montana feat. Drake
How That Sound Trey Songz feat. 2 Chainz & Yo Gotti
Oddles O' Noodles Babies Meek Mill
Off Deez J.I.D. feat. J. Cole
Run It Up DDG feat. YBN Nahmir, G Herbo & Blac Youngsta
Sweet Chick Anderson. Paak feat. BJ The Chicago Kid
Needed Time Yxng Bane
Us Girls Us Girls aka Sharon Green, Lisa Counts & Debbie D.
Tick Tock EO
Topanga Trippie Redd
WhoRU Anderson. Paak
BMT Fredo
Taki Taki DJ Snake feat. Selena Gomez, Cardi B. & Ozuna
ZEZE Kodak Black feat. Travis Scott & Offset
Cheers Anderson. Paak feat. Q-Tip
Sunflower Post Malone feat. Swae Lee