SPUTNIK Black Beatz vom 19.06.2020: Aitch

Dieser nur 20-jährige Jungspund aus Manchester brauchte kürzlich nur gut 20 Minuten Spielzeit, um sich in knackig unverbrauchter Manier direkt auf die Pole der britischen Sparten-Hitparade zu flexen. "Polaris" nennt sich die 8-Track-Odyssee des Harrison Armstrong, die kompakteres Vergnügen kaum bieten könnte. So kompakt wie seine Namensgebung, die schlicht auf dem Anfangsbuchstaben seines Vornamens basiert.

Ich glaube, ein wichtiger Grund, weshalb ich jetzt hier oben stehe, ist, dass ich aus Manchester komme.

Stormzy & Ed Sheeran

Manchmal hat es auch was Gutes, nicht zu früh im Raubfischteich London mitplantschen zu müssen. Ähnlich wie der Lokalmatador Bugsey Malone oder Birminghams Jaykae konnte auch Aitch ein wenig vom territoriellen Außenseiterstatus profitieren, den er sich anfänglich mit iPhone-freestyle-Videos erarbeitete. Aber spätestens seit seinem 2019er Knaller "Taste (Make It Shake)" war das Schattenboxen vorbei und der kurzzeitige Sportstudent wurde ob seines schnittgen flows von Größen wie Stormzy oder Ed Sheeran gebucht.

Ich bin der Schlimmste, wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen.

Progressiver Sound

Zumindest in Sachen neuer EP hat Aitch das Gegenteil bewiesen, denn essentieller und mitreißender geht es wohl kaum. Selbst die britische Vogue attestiert dem Blässling einen frischen progressiven Sound bei unverkennbarem Respekt vor der Geschichte des Genres. Er selbst bezeichnet seinen kreativen Antrieb als "back to the basics"-Mentalität. Nur die Befürchtung, dass der Studiogang irgendwann nur noch lästige Pflicht sein könnte, erschließt sich bei dieser Frischzellenkur nicht wirklich. Aitch, mit Polaris der Black Beatz Act der Woche.         

Black Beatz Hot Shots

Im Amerika ist die Rap-Szenerie nach wie vor auf Black Lives Matter-Kurs, wobei neben einer adaptierten Fassung von DaBabys Nummer-1 Hit Rockstar vor allem Meek Mills Epos "Otherside of America" heraussticht. Der Nachschlag aus U.K.: Neben der Lock Down-Abrechnung von DJ Frass & Chip kicken wir Coventrys Frontline-Styler Pa Salieu in die Spur. Mit "Betty"     

SPUTNIK Black Beatz vom 19.06.2020 | Stunde 1
Titel Interpret
Ocean Wave Alkaline
Poison Octavian feat. Take A Daytrip, Obongjayar & Santi
Moston Aitch
Love Struck WSTRN feat. Tiwa Savage & Mr Eaz
Ghetto Cinderella Jevon
Lock Down DJ Frass feat. Chip
Something To Rap About Freddie Gibbs & The Alchemist feat. Tyler, The Creator
Rain Aitch feat. AJ Tracey
Need It Migos feat. YoungBoy Never Broke Again
Otherside Of America Meek Mill
War/No More Trouble Bob Marley & The Wailers
I Dunno Tion Wayne feat. Dutchavelli & Stormzy
Safe To Say Aitch
Silly Events Ambush feat. Giggs
Diamonds From Sierra Leone (RMX) Kanye West feat. Jay-Z
Hurtin' Lil Baby
Betty Pa Salieu
TKN Rosalia feat. Travis Scott
Rockstar DaBaby feat. Roddy Ricch
Raw Aitch
Grandmotha Grave Kevin Gates
Tell Me U Luv Me Juice WRLD feat. Trippie Redd
SPUTNIK Black Beatz vom 19.06.2020 | Stunde 2
Mamacita Black Eyed Peas feat. Ozuna & J.Rey Soul
Cold French Montana feat. Tory Lanez
Like Them Aitch
Trouble Cashh
Fuego Del Calor Scott Storch feat. Ozuna & Tyga
Get Busy Sean Paul
Shimmy Lil Wayne feat. Doja Cat
FTP YG
Rose Gold Headie One
Triggered Aitch
Bills, Bills, Bills Destiny's Child
Mazel Tov IDK feat. ASAP Ferg
Wet YFN Choppa
Zombie Aitch
Savage RMX Megan Thee Stallion & Beyonce
Say So RMX DoJa Cat feat. Nicki Minaj
Signs Snoop Dogg feat. Charlie Wilson & Justin Timberlake
Bored In The House Tyga feat. Curtis Roach
Let Em Know NLE Choppa
30 Aitch
Trillionaire Future feat. YoungBoy Never Broke Again