SPUTNIK Black Beatz vom 20.07.2018: Jorja Smith

Da bestimmten in den letzen Wochen Kanyes 5er Pack, die Carter-Sippe und der Streaming-Weltrekordler Drake derart das Geschehen, dass einem fast eine der smartesten Versuchungen der britischen Soul-Sparte durch die Lappen gegangen wäre. Das möge hiermit korrigiert sein, schon wegen der Tatsache, dass die gute Jorja Smith unserem allgegenwärteigen Hitparaden-Onkel aus Toronto mindestens einen Schritt auf der Karriereleiter höchstpersönlich zu verdanken hat. Aber langsam.

House Of Music

Aufgewachsen ist die 21-Jährige in Wallhall, einem Städtchen nahe Birmingham. Der provinzielle Mief wurde allerdings schon frühzeitig durch International Flavour innerhalb der Kernfamilie kompensiert. Daddy, seines Zeichens jamaikanischer Abstammung, sang selbst in der Neo-Soul Truppe 2nd Naicha und trug vermutlich zur expliziten Vorliebe für die häusliche Trojan-Records-Box bei.

Seit ich jung bin, lief zu Hause ständig Musik. Sie spielten eine Menge Reggae, Ska, R&B und Hip-Hop. Mein Dad liebte Curtis Mayfield, Michael Jackson oder Damian Marley, meine Mum die Slits.

Songs aus dem Bus

Bei dieser Prägung war es von der ersten Schulband nicht mehr weit bis zum ersten selbst geschriebenen Track. Im Falle von Jorja wird dieser im Jahre 2008 terminiert, sie war gerade 11 Jahre alt.

Fortan nutze sie ihren Arbeitsweg zum örtlichen Starbucks, um sich immer neue Stücke auszudenken. Sie blieb diesem Prinzip auch nach ihrem 2015er Move nach London treu. Bis kurz vor Weihnachten: Da schmiss sie den Scheißjob und droppte "Blue Lights" in die Netzwelt.

Und ab ging es: Eine selbst gebastelte EP, erste Kontakte zur UK-Rap-Szenerie in Person von Stormzy und eine Message via Instagram von einem gewissen Drake.

Er sagte, ich liebe deine Musik total, willst du nicht was mit mir zusammen machen? Ich dachte nur: Oh mein Gott, wie cool ist das denn!

Turbulente 3 Jahre

Das Ergebnis war "Get It Together" und landete auf seinem "More Life"-Bestseller. Und dabei hatte Jorja tüchtig Bammel, dass seine Fans den Track und damit sie völlig Mist finden.

Sie taten es nicht, die Newcomerin supportete Drizzy bei seinen UK-Gigs und bekam umgehend den Eröffnungsslot bei Bruno Mars. Quasi aus dem Schichtbus zur Kaffee-Kette auf die Bühnen des Coachella-Festivals oder der Brit Awards, dies immerhin als Gewinnerin 2018.

Es waren turbulente 3 Jahre für die junge Göre aus den Midlands. Und genau aus diesen drei Jahren destiliert sich ihr Debüt-Album "Lost & Found".

Es war nie so, dass ich 3 Jahre eingeplant hätte, um ein Album zu machen. Ich schreibe nur Lieder... Aber dann dachte ich, diese Songs passen gut zusammen, also kann ich auch ein Album rausbringen. Es ist ein gutes Jahr, denn die Leute haben mich auf dem Schirm.

Amy, Adele oder SZA

Mal mit anarchischer Extravaganz wie Amy Winehouse, mal mit poppigem Kalkühl wie Adele, mal mit träumerischer Melancholie wie SZA - mit ihrer tonalen Stil-Breite verpasst Jorja Smith sogar einem Rihanna-Cover eine ganz unverwechselbare Note. Das gab es sehenswert in der BBC Radio 1 Live Lounge.

"Lost & Found" gibt es hier, als Black Beatz Act der Woche: Jorja Smith.

SPUTNIK Black Beatz vom 20.07.2018 | Stunde 1
Titel Interpret
Pa Mi Tory Lanez feat. Ozuna
In2 WSTRN
Where Did I Go? Jorja Smith
Sangria Wine Pharrell Williams feat. Camila Cabello
1999 Wildfire Brockhampton
Dinero Jennifer Lopez feat. Cardi B. & DJ Khaled
Rich Sex Nicki Minaj feat. Lil Wayne
Wifi Lit Future
Yikes Kanye West
Teenage Fantasy Jorja Smith
The Message Nas
Lucid Dreams Juice Wrld
Dangerous Meek Mill feat. Jeremih & PnB Rock
Summertime Magic Childish Gambino
Don't Matter To Me Drake feat. Michael Jackson
Hotel Kid Ink feat. Chris Brown
Wandering Romance Jorja Smith
Praise The Lord (Da Shine) ASAP Rocky feat. Skepta
SPUTNIK Black Beatz vom 20.07.2018 | Stunde 2
Titel Interpret
I Like It Cardi B feat. Bad Bunny & J. Balwin
Ocean TK Kravitz feat. Jacquees
It's Okayyy Swizz Beatz
Blue Lights Jorja Smith
Say Method Man feat. Lauryn Hill
The Light Jeremih feat. Ty Dolla Sign
Nasty One Lil Kim
Gin & Drugs Wiz Khalifa ft. Problem
Lifeboats (Freestyle) Jorja Smith
Going Back To Cali The Notorious B.I.G.
079ME B Young
Hands High David Jay feat. TyRo
Butterflies AJ Tracey
I Miss You Thundamentals
Lost & Found Jorja Smith
Apeshit The Carters
Magnolia Playboi Carti
Drug Addicts Lil Pump
Bigger Than You 2 Chainz feat. Drake & Quavo