SPUTNIK Black Beatz vom 10.01.2020 | Kranium

Es ist die Kombi aus jamaikanische Blut und New Yorker Lifestyle, die Kranium zu einem der derzeit hippesten Vertreter des internationalisierten Dancehalls werden lässt. In Montego Bay geboren und mit gut 10 Jahren in den Big Apple übergesiedelt, verschaffte sich dieser Kemar Donaldson anno 2013 mit dem Smash "Nobody Has To Know" den ersten großen Respekt bei den Platzhirschen der Zunft und tourte mit Gyptian oder Serani. Nach dem 2015er EP-Erfolg "Rumors" kickte der Teilzeitblondie kürzlich sein Debüt-Album "Midnight Sparks" und betont ausdrücklich:

Das Album ist sehr viel musikalischer, da es von all meinen Reisen und dem, was ich auf Touren erfahren habe, beeinflusst ist.

Direkt aus dem Kopf

Das gehörig Maß an Facettenreichtum wird mit einer erlesenen Gästeschar untermauert, die von den britischen Talenten AJ Tracey und Mahalia über den etablierten US-Star Ty Dolla Sign oder den Nigerianischen Überflieger Burna Boy bis hin zu Dancehall-Filou Alkaline reicht. Namensgebend haut Kranium seine Verse meist als freestyles direkt aus der Birne heraus und betont hinsichtlich des Frischlings, dass er in diesen sein mittlerweile zufriendenes Leben viel besser kanalisieren konnte. Die Vibes seien praktisch seine Ebenbild.

Ich gebe euch die blanke Wahheit, gepaart mit viel Kreativität und Empathie.

Wenn das nicht mal optimale Voraussetzungen für den Black Beatz Act der Woche sind: Kranium - Midnight Sparks.

Black Beatz Hot Shots

Während sich in U.K. Zie Zie und Aitch zusammentaten, um äußert tanzbar die Vorzüge der "French Kisses" zu bejubeln, dachte sich Lil Uzi Vert die erste äußert bouncend untermalte Variante von "Mach Mit - Machs Nach - Machs Besser" aus und schob ganz frisch den ersten gezappelten Schnittmusterbogen des neuen Jahrzehnts in die Clip-Tube.

 

SPUTNIK präsentiert die Deutschen Urban Charts - Jahrescharts 2019 | http://www.trendcharts.de/jahrescharts/2019-2/jahrescharts-urban-2019/

SPUTNIK Black Beatz vom 10.01.2020 | Stunde 1
Titel Interpret
Dumpling RMX Stylo G feat. Sean Paul & Spice
W Koffee feat. Gunna
Just The Style Kranium feat. Alkaline
Audacity Stormzy feat. Headie One
Futsal Shuffle 2020 Lil Uzi Vert
Slide Up Kid Ink
Something Real Summer Walker feat. Chris Brown & London On Da Track
Henny Mack Wilds
Money In The Bank Kranium feat. AJ Tracey
Salaam Krept & Konan
Tribute The Pasadenas
Tony Montana Mr Eazi feat. Tyga
So Me Move Kranium
3 Wavy The Creator feat. Flohio
Hold Yuh Gyptian feat. Nicki Minaj
That's Tuff Rich The Kid
U Played Monneybagg Yo feat. Lil Baby
Proud Kranium feat. Mahalia
Pretty Girl Stefflon Don feat. Tiggs Da Author
Must Be J Hus
SPUTNIK Black Beatz vom 10.01.2020 | Stunde 2
Titel Interpret
Bally Swarmz feat. Tion Wayne
Oh La La Sneakbo feat. Dappy
Hotel Kranium feat. Ty Dolla Sign & Burna Boy
French Kisses Zie Zie feat. Aitch
No New Friends DJ Khaled feat. Drake, Rick Ross & Lil Wayne
Tip Toe Roddy Ricch feat. A Boogie Wit Da Hoodie
What It Look Like French Montana
Heartless The Weeknd
My Way Kranium
Ayy Macarena Tyga
Rocket Love Stevie Wonder
Deep Fat Joe feat. Dre
Like A Pro Blac Youngsta feat. DaBaby
King's Dead Jay Rock feat. Kendrick Lamar, Future & James Blake
Flirtin' Kranium
Jerry Sprunger Tory Lanez feat. T-Pain
Wait A Minute Ray J feat. Lil Kim
Link Up Geko feat. Stefflon Don, Deno & Dappy
Complexion Kranium
What You Did Mahalia feat. Ella Mai