SPUTNIK Black Beatz vom 04.05.2018: Tinashe

Sie posiert schon seit Jahren für die Hochglanzpostillen, um bei Prämium-Marken von Ralph Lauren bis Lagerfeld wahlweise für den neuesten Fummel oder den feschesten Lidstrich zu trommeln. Für Tinashe ist die Mode-Branche eine wichtige Grundsäule und Teil des Selbstverständnisses. Sie aber auf ein nettes Grinsen und gekonntes Rumgestöckle zu reduzieren, wäre ungerecht.

Ihre Perfoming-Fähigkeiten werden schon mal mit denen von Janet Jackson verglichen, ihre laszive Tonlage mit der von Aaliyah. Und mit ihrem frischen Album-Wurf "Joyride" beweist sie einmal mehr, dass sich gediegener R&B und ein Sturkopf nicht zwangsläufig ausschließen müssen.

Als Entertainer und kreativer Mensch habe nicht das Bedürfnis, mich anzupassen – ganz einfach, weil ich es nicht muss.

Und dann gibt die 25-jährige aus Kentucky noch zu Protokoll:

"Ich sitze nicht herum und warte, dass die Chancen vom Himmel fallen. Als ich angefangen habe, nahm ich mir vor, alles zu erlernen, was dazu gehört. Es gibt nur wenige weibliche Produzenten und Toningenieure. Ich will zeigen, dass man an jedem Schritt im Entstehungsprozess teilhaben kann. In den vergangenen Jahren war es für mich eine große Erkenntnis zu sehen, zu was ich fähig bin. Man bekommt ein Gefühl von Grenzenlosigkeit und Furchtlosigkeit."

2 On

Ein wenig furchtlos begann die kleine Tinashe Jorgenson Kachingwe wohl bereits im Knirpsenalter als Sprecherin einer Zeichentrickserie um die Schildkröte Franklin, später dann höchstselbst vor der Kamera in "Two And A Half Man".

Die erste Band nannte sich "The Stunners", womit sie es sogar zu Vorturnern bei Justin Bieber schafften. Und dann kam 2014 der Knaller "2 On" mit Schoolboy Q. Das Genre hatte eine neue Prinzessin und selbige einen Plan respektive eines Debütalbums namens "Aquaurius".

Tinashe analytisch bei Theaureview:

Es fühlt sich alles recht zielstrebig an. Und im Nachhinein irgendwie völlig logisch. Ich glaube, mein letztes Mixtape 'Nightride' war sehr wichtig für mich persönlich und wie ein Sprungbrett zu 'Joyride'. Und 'Aquarius' war mein Introducing. Jetzt schließt sich der Kreis ganz von selbst.

Lieber Energie

Und das teils recht fluffig, denn ganz bewusst setzt die derzeitige Herzdame des Philadelphia 76s-Forwards Ben Simmons auf den einen oder anderen Club-Riemen. Ganz vorn dabei das äußerst gängige 'Me So Bad', welches Ty Dolla Sign und French Montana in bewährt routinierter Manier zu einer ausgewachsenen Tanzhallengranate aufspoilern.

Ihr selbst liegt als leidenschaftliche Tänzerin solch energetische Kost eh mehr, da sie auf der Bühne ihr volles Performing-Potential entfalten kann. Aber auch die lässig wabernde Future-Collabo 'Faded Love' oder das abgehangene 'No Drama' mit Offset künden vom Hit-Appeal der Tinashe.

Ich habe mir die Zeit genommen, herumzuprobieren und den Vibe zu perfektionieren, den ich rüberbringen wollte. Dieses Album ist 100% ich.

Und der Black Beatz Act der Woche: Tinashe - Joyride.

SPUTNIK Black Beatz vom 04.05.2018 | Stunde 1
Titel Interpret
Cruzin' Snakehips feat. St. Rulez
Chun-Li Nicki Minaj
Faded Love Tinashe feat. Future
Psycho Post Malone feat. Ty Dolla Sign
Esskeetit Lil Pump
Let's Stay Home Tonight Joe
Kaya Akua Naru
Stuck With Me Tinashe feat. Little Dragon
Fight The Power Public Enemy
Bubble & Wine DJ Hard2Def feat. Bay-C
Forrest Gump Loski
Did You See J Hus
He Don't Want It Tinashe
Top Off DJ Khaled feat. Jay-Z, Beyonce & Future
Drip Cardi B feat. Migos
Vroom Yxng Bane
German EO
I See You Shining Nines
Mind On It Yungen feat. Jess Glynne
SPUTNIK Black Beatz vom 04.05.2018 | Stunde 2
Titel Interpret
ATM J. Cole
Make My The Roots feat. Big K.R.I.T. and Dice Raw
Ooh La La Tinashe
Japan Famous Dex
Dumb Royce da 5'9'' feat. Boogie
Freaky Friday Lil Dicky feat. Chris Brown
Feeling Like Love Ray-J feat. Kid Ink
Me So Bad Tinashe feat. Ty Dolla Sign & French Montana
Love Struck WSTRN feat. Tiwa Savage & Mr Eaz
I Can't Wait Nu Shooz
Gimmi DJ RayG ft. Armandi Music
Mimi AJ Tracey
Vacation Flatbush Zombies feat. Joey Badass
Something Else Young Fume feat. Young Nudy
SAD! XXXTentacion
Lemon (Drake RMX) N.E.R.D. feat. Rihanna & Drake
Nice For What Drake
No Drama Tinashe feat. Offset
420 Freestyle Wiz Khalifa
Better Now Post Malone