SPUTNIK Roboton vom 30.12.2020: Digitalism

Na dann mal Feierabend mit 2020! In der letzten Show des Jahres hauen wir Euch nochmal einen Sack voller frischer Tracks um die Ohren. Mit dabei sind u.a. Digitalism, die kurz vor Abschluss noch eine neue Single raushauen. Und wir stellen Euch die Compilation "Haingeraide" vor, auf der Elektroniker (Neo-)Klassik-Tracks covern. Und umgekehrt. Spannend. Außerdem: Neues von den Ostblockschlampen, David Hasert, Imanbek und Roosevelt. Und ein Track, bei dem auch Eure Eltern seelig in Erinnerungen an frühe Loveparade-Zeiten schwelgen werden.

Portraitaufnahme des Duos, auf ihren Gesichtern reflektieren sich die Spektralfarben. (Pressebild) 61 min
Bildrechte: Mirage/Press

SPUTNIK Roboton ist für alle Freunde elektronischer Musik von Elektro-Funk bis Synthie-Pop! Diesmal mit Digitalism!

MDR SPUTNIK Di 05.01.2021 13:58Uhr 60:55 min

https://www.sputnik.de/sendungen/musikspecials/roboton/audio-roboton-digitalism100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
SPUTNIK Roboton vom 30.12.2020: Digitalism
Titel Interpret
Hope Eastblock Bitches vs. Ostblockschlampen
Wonderful Days Ummet Ozcan x CharlyLownoise und Mental Theo x Orange INC
Wolves (feat. Youngblood Hawke) (7" Single Edit) Digitalism
Stuck Digitalism
everything i wanted (Digitalism-Edit) Billie Eilish
Home Solomun
Goodbye Imanbek, Goodboys
The Business Tiësto
Strangers Roosevelt
Porcelain (Aparde Remix) Lambert
Ting Janus Rasmussen
No Goodbye Hania Rani und Fejka
Daylight Is Falling (Radio Edit) Fritz Kalkbrenner
Immer Wieder (feat. Lena) David Hasert
Blue Monday (feat. Tim Hox und Lions Head) Moguai
With Myself (MUNA Remix) Winona Oak