SPUTNIK Roboton vom 07.07.2021: Schlindwein

Wer kennt es nicht? Die Eltern, die einen freundlich fragen, ob man nicht ein Instrument lernen möchte? Als ob man eine Wahl hätte! Bei Marin Schlindwein war das anders. Für ihn war schon damals klar, dass er Klavier spielen lernen will. Un! Be! Dingt! Zu gut fand er die Musik, die seine Eltern hörten. Überreden war also nicht nötig. Und tatsächlich hat es sich für Marin ausgezahlt, denn das Klavier ist bis heute das wichtigste Instrument für seine Musik, die er unter dem Namen Schlindwein veröffentlicht.

Die Pandemie-Zeit hat Schlindwein genutzt, um sein zweites Album zu produzieren. Während die Tracks des Debüts mehr oder weniger in einem Durchgang eingespielt wurden, ohne große Produktion und Extras, wollte er es für „Piano Tales“ ganz genau wissen:

Wir haben über 1 ½ Jahre daran gearbeitet, jeden Sound auseinandergenommen. Wir waren mehrfach im Studio, haben unterschiedliche Synthesizer ausprobiert und sichergestellt, dass das Klavier so gut wie möglich klingt. Da das Live-Geschäft komplett wegfiel, war die Zeit dafür einfach da.

So klingen die „Piano Tales“ dann auch ausgefuchster, ohne dass der typisch melancholische Schlindwein-Sound verloren geht. Das Klavier steht mal mehr, mal weniger im Zentrum der Tracks, die Beats weisen vor allem in der Mitte des Albums ganz klar den Weg zurück in den Club, auf den sich Marvin mit seinen neuen Tracks nun auch wieder machen will.

Ihr seht also: es kann sich lohnen, auf die Eltern zu hören und den Unterricht mit einem Instrument durchzuziehen. Sagt – wenig überraschend und mit einem Grinsen – auch Schlindwein:

Die meisten Menschen bereuen, wenn sie damit aufgehört haben. Am Ende ärgert man sich und fängt dann mit 30 Jahren nochmal von vorn an. Dann muss man den Unterricht aber selbst bezahlen, die Kohle kommt dann nicht mehr von den Eltern.

SPUTNIK Roboton vom 07.07.2021: Schlindwein
Titel Interpret
Remember Becky Hill x David Guetta
Love Tonight (Radio Edit) SHOUSE
Mind Actress Joplyn
Indigo Schlindwein
Reverie Schlindwein
Arabesque Schlindwein
Black hole (Black Saint Remix) Griff
Spinnin' (feat. Justin Jesso) LOVRA
On My Mind (Radio Edit) Roosevelt
Blaze (feat. Jan Blomqvist) Booka Shade
High On Beat (feat. Bloom Twins) Jan Blomqvist
About work the dancefloor (Radio Edit) Georgia
Dating Is In China (feat. Catnapp) Modeselektor
Emerald Rush (Solomun Remix) Jon Hopkins