SPUTNIK Roboton vom 15.05.2019

Manchmal wird es den Elektronikern im Club zu langweilig. Dann suchen sie nach anderen Optionen. Für Robot Koch, guter Freund der Modeselektor-Jungs und Pendler zwischen L.A. und Berlin, waren es die Planetarien, die einen besonderen Reiz hatten.

Die Musik seines letzten Albums "Sphere" führte er darum genau dort mit einer bildgewaltigen Show auf, während die Besucher die Köpfe zurücklegten und in den Himmel blickten. Keine sieben Monate später veröffentlicht er nun Outtakes und Remixe, die rund um "Sphere" entstanden.

Die stellen wir euch in dieser Woche vor. Genauso wie das 2019er-Update von Armin van Buurens "A State Of Trance"-Compilation, schließlich hat er uns mit "Turn It Up" ja die SPUTNIK SPRING BREAK Hymne 2019 geschenkt.

Außerdem gibt es Neues von Vize, YouNotUs, Pnau und Crooked Colours.

SPUTNIK Roboton vom 15.05.2019
Titel Interpret
Stars (feat. Laniia) Vize
Narcotic YouNotUs & Janieck & Senex
Kennst Du Das? (Patz & Grimbard-Remix) Lea
Black Hole Revisited Robot Koch
Another World Robot Koch
Crystal Grid (Jan Wagner Remix) Robot Koch
Nices Wölkchen (feat. Apparat) DJ Koze
Solid gold (feat. Kira Divine & Marques Toliver) Pnau
Sunset Lover Petit Biscuit
Full Moon Petit Biscuit
Play (feat. Years & Years) Jax Jones
Turn it up (German Radio Cut) Armin van Buuren
Lonely For You (Reorder Remix, Mix Cut) (feat. Bonnie McKee) Armin van Buuren
Never Dance Alone (feat. Ladyhawke) Crooked Colours
Garden Totally Enormous Extinct Dinosaurs
Glue Bicep