SPUTNIK Roboton vom 29.07.2020: Nobody's Face

Elektro und Hip Hop. Für Nobody's Face aus Berlin sind diese beiden Genres gar nicht so weit voneinander entfernt, wenn es um Herangehensweisen und Ideen geht. Darum wollte er auf seinem neuen Album "Chemical Animals" auch beides miteinander verbinden.

Zackige Elektrobeats treffen nun auf Lines von Marteria und Chefket und der Gesang von New Music Award-Gewinner Majan oder Ricky-Dietz-Sänger Sway Clarke auf tanzbare Rhytmen. Ein Album, das Spaß macht und über das wir mit Nobodys Face gesprochen haben. Auch mit dem Kandier Deadmau5 konnten wir kurzfristig über seine Karriere, das Leben im Lockdown und die neue, gemeinsam mit den Neptunes enstandene Single "Pommegrande" reden. Außerdem: Neue Tracks von Bronson, Elderbrook und CamelPhat.

Ein Mann (Nobody's Face) sitzt in einem Studio und zeigt mit dem Zeigefinger in die Kamera. 60 min
Bildrechte: ballyhoomedi

SPUTNIK Roboton ist für alle Freunde elektronischer Musik von Elektro-Funk bis Synthie-Pop! Diesmal mit Neuem von Nobody's Face!

MDR SPUTNIK Mi 29.07.2020 18:14Uhr 59:32 min

https://www.sputnik.de/sendungen/musikspecials/roboton/audio-sputnik-roboton-nobodys-face-100.html

Rechte: MDR SPUTNIK

Audio
SPUTNIK Roboton vom 29.07.2020: Nobody's Face
Titel Interpret
Dawn (feat. Totally Enormous Extinct Dinosaurs) Bronson
My House Elderbrook
Andere Welt (feat. Majan) Nobody's Face
Treiben (feat. Marteria) Nobody's Face
Pour Bonifacio Nobody's Face
Gelbschnabelsturmtaucher Nobody's Face
About work the dancefloor (Radio Edit) Georgia
Troubles Keanu Silva
In The Morning ZHU
Hypercolour CamelPhat x Yannis x Foals
The Veldt (feat. Chris James) [Radio Edit] Deadmau5
Rope - deadmau5 Remix Foo Fighters
Pomegranate (Radio Edit) deadmau5 und The Neptunes
Tanzen (VIZE Remix) Clueso
Palomar Monkey Safari
We Are All Lost (feat. Monolink) Oliver Koletzki