SPUTNIK Soundcheck vom 04.09.2018 mit Ätna

Ätna aus Dresden haben sich während ihres Studiums kennengelernt. Weil sie sich dort aber den ganzen Tag mit Jazz beschäftigt haben, wollten die beiden einen musikalischen Gegenpol schaffen und entschieden sich für Alienpop, einer Klangwelt aus Inez Stimme und Instrumenten, die Demian zu fassen bekommt.

Daher haben wir sie in den Soundcheck eingeladen und Lumaraa findet für euch heraus, was es mit dieser abgefahrenen Musik auf sich hat.

Atna (Inéz & Demian), Popduo aus Dresden sind bei Lumaraa (li.) im SPUTNIK Soundcheck 63 min
Bildrechte: Ingmar Bock

Unsere Musikredaktion fischt Highlights in Sachen neue Musik aus dem Netz. Diesmal: Ätna

MDR SPUTNIK Di 04.09.2018 16:10Uhr 62:52 min

https://www.sputnik.de/sendungen/musikspecials/soundcheck/audio-814368.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
SPUTNIK Soundcheck vom 04.09.2018
Titel Interpret
Lügenhits OK KID
Dark Lights FYE & FENNEK
Applaus - Remake 2ersitz feat. Mister Me
Die Giraffe streckt sich Das Paradies
Ein schönes Unentschieden Das Paradies
Beckenrand Tonbandgerät
Rarri Amilli
In your chest In My Days
Sister Ätna
Brother Ätna
Wagen voll Müll Dissy feat. Clueso
Wasting My Time lilly among clouds
Uh Mami JAZN
Sand Lary feat. MoTrip