SPUTNIK Act der Woche Vom Glück etwas zurückgeben

Troye Sivan hat sein zweites Studioalbum herausgebracht und ist dabei trotz seines jungen Alters von nur 23 Jahren so selbstsicher wie nie. Mit seiner Musik will er ein Zufluchtsort für queere Jugendlich sein.

von Joachim Blobel

Troye Sivan, S-W-Portrait von Hedi Slimane
Bildrechte: Hedi Slimane

MDR SPUTNIK Mo 10.09.2018 20:33Uhr 03:08 min

Audio herunterladen [MP3 | 2,9 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 5,7 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.sputnik.de/podcasts/die-besten-alben/audio-820088.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Leichtfüßig, melodisch, aber nicht bedeutungslos: Troye Sivans zweites Studioalbum "Bloom" ist eine Hommage an die LGBTQ-Community und strotzt dabei vor Lebensfreude. Der Nachfolger von "Blue Neigbourhood" kommt mit zehn Songs die zeigen, wie vielseitig und bedeutsam Electropop 2018 sein kann.

Troye Sivan, Cover "Bloom"
Bildrechte: Universal Music

Ich bin extrovertierter und mutiger geworden – in meinen Liedern und auch sonst als Mensch.

Was Troye Sivan in seinen zehn Tracks ausdrücken will, ist dabei offensichtlich: Er zeigt dem Zuhörer die Sonnenseite des Lebens eines queeren Twenty-Somethings und grenzt sich damit von typischen Illustrationen des Schwulseins in der Popkultur ab.

Fünf Fakten über Troye Sivan

Troye Sivan beim Radio-Interview
"Die Häuser in Perth waren sehr mondän, das Wetter fast immer gut und die Leute sind entspannt. Meine Schule war klein, jeder kannte jeden, es war alles sehr gemütlich" Bildrechte: Astrid Starwiarz
Troye Sivan beim Radio-Interview
"Die Häuser in Perth waren sehr mondän, das Wetter fast immer gut und die Leute sind entspannt. Meine Schule war klein, jeder kannte jeden, es war alles sehr gemütlich" Bildrechte: Astrid Starwiarz
Troye während eines Konzerts
"Mit 12 habe ich angefangen Youtube zu machen, jetzt bin ich über 20, es (Youtube) ist also ein großer Teil meines Lebens." Bildrechte: Isaak Brekken
Troye Sivan (re.) und Jacob Bixenmann
Die Online- Community fühlt sich wie ein Teil meiner Freunde an, also teile ich sehr viel aus meinem Leben mit ihr. Bildrechte: Philip Farone
Troye Sivan, Profilaufnahme
Das schleimige Innere der Tomaten mag Troye überhaupt nicht. Bildrechte: Cameron Spencer
Troye Sivan währen eines Konzert in Los Angeles
Troye ist übrigens ein großer Fan der neuseeländischen Sängerin Lorde Bildrechte: Rich Polk
Alle (5) Bilder anzeigen

Auf "The Good Side" - einer Breakup-Hymne, die ohne Drama auskommt – zeigt sich Sivan dazu sehr selbstreflektierend. Er weiß, dass es ihn gut erwischt hat.

Ich will für die Jugendlichen ein Zufluchtsort sein. Jungen Menschen zu sagen, dass ihr Leben besser wird, ist eine große Antriebskraft für mich.

Troye Sivan hinter Pflanzenstilleben, Artwork
Bildrechte: Universal Music

Das Thema im SPUTNIK Programm: SPUTNIK Popkult | 10.09.18 | 19:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. September 2018, 08:12 Uhr