SPUTNIK Popkult Neu im Kino: "Coco"

Disney und Pixar bringen mit "Coco - Lebendiger als das Leben" mal wieder einen Animationshit raus. Die Pixar Animation Studios wagen sich damit auf Neuland, denn es ist ihr erster animierter Musicalfilm.

Szene aus "Coco - lebendiger als das Leben"
Bildrechte: The Walt Disney Company Germany Gmbh

MDR SPUTNIK Di 28.11.2017 20:51Uhr 03:29 min

Audio herunterladen [MP3 | 3,2 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 6,4 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.sputnik.de/podcasts/neu-im-kino/audio-557034.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

"Coco - lebendiger als das Leben" ist ein liebevoll animierter Film mit eindrucksvollen Bildern. Für die detailreiche Animation der Skelette haben sich die Filmanimateure sogar von ausgebildeten Medizinern beraten lassen.

Und obwohl die Handlung größtenteils im Totenreich - dem Día de los Muertos - spielt, ist der Film nicht gruselig sondern farbenfroh und lebensbejahend.

Und darum geht's:

Miguel ist zwölf Jahre alt, lebt in Mexiko und hat einen großen Traum: Gitarre spielen und Musiker werden - wie sein verstorbenes Idol Ernesto de la Cruz. Seine Familie ist von diesem Plan allerdings nicht besonders begeistert.

Das alles hindert Miguel nicht daran, seinen Traum zu verwirklichen. Komplikationen gibt es trotzdem: Miguel landet im Reich der Verstorbenen. Dort trifft er das Skelett Hector, der ihm bei der Suche nach seinem Idol Ernesto hilft.

Das Thema im SPUTNIK Programm: SPUTNIK Popkult | 28.11.17 | 20:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. November 2017, 23:44 Uhr