SPUTNIK Popkult Neu im Kino: Deadpool 2

Wade Wilson alias Deadpool ist zurück. Zusammen mit seiner neu gecasteten Superhelden-Mutanten-Crew will er Oberschurke Cable fertigmachen.

von Jennifer Schollbach

Nachstellung von Michelangelos berühmten Gemäldes "Die Erschaffung Adams" mit Deadpool als Adam und Oberschurke Cable als Gottvater.
Bildrechte: Twentieth Century Fox

MDR SPUTNIK Do 17.05.2018 21:47Uhr 02:51 min

Audio herunterladen [MP3 | 2,6 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 5,2 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.sputnik.de/podcasts/neu-im-kino/audio-711306.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Der schnodderige Sprücheklopfer Deadpool ist wieder am Start und vermöbelt böse Fiesewichte. Der erste Teil der Marvel-Verfilmung war 2016 ein Megahit und spülte weltweit 782,61 Millionen Dollar in die Kinokasse. Jetzt kommt Teil zwei und will alle Rekorde brechen.

Zur Erinnerung: Ex-Elitesoldat Wade Wilson (Ryan Rexnolds) will seine Krebserkrankung durch ein riskantes Experiment im Labor von Ajax (Ed Skrein) bekämpfen. Das geht aber schief und entstellt Wades Körper. Das einzig gute an der Sache, Wade hat plötzlich enorme Selbstheilungskräfte und wird so zum Superhelden Deadpool. Seine Markenzeichen: rot-schwarzer Ganzkörperanzug, ziemlich loses Mundwerk und er spricht direkt mit dem Kinopublikum.

Darum geht's in Deadpool 2:

Deadpool ist mittlerweile zu seinem Kumpel Colossus (Stefan Kapicic) ins X-Men-Refugium gezogen. Dort trifft er seine alte Kumpanin Negasonic Teenage Warhead (Brianna Hildebrand) wieder und lernt auch den wütenden Teenager-Mutanten Russel (Julian Dennison) alias Firefist kennen. Den will Superschurke Cable (Josh Brolin) in seinen Gewalt bringen.

Das will Deadpool natürlich verhindern und Cable kalt machen. Aber diese Aufgabe kann er nicht allein bewältigen und stellt eine Superhelden-Crew, die X-Force, zusammen. Mit am Start: Domino (Zazie Beetz), Zeitgeist (Bill Skarsgård), Weasel (T.J. Miller) – und der Normalo Peter (Rob Delaney), der absolut gar keine Superheldenkräfte hat, aber die Stellenanzeige gut fand.

Wenn du Bock hast mit Ryan Reynolds einen Superschurken ordentlich aufzumischen, dann bist du genau der Richtige für unsere SPUTNIK Kinojury! Unter der 08000210000 kannst du dich anmelden und dann sitzt du vielleicht am Mittwochabend in „Deadpool 2“.

Das Thema im SPUTNIK Programm: SPUTNIK Popkult | 15.05.18 | 19:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. Mai 2018, 22:35 Uhr