SPUTNIK Popkult Buchtipp: Girlsplaining

Warum haben wir vor dem Wort "Vulva" mehr Angst als vor "Voldemort"? Berechtigte Frage und ein Thema, das in Katja Klengels Comicbuch auf lockere und äußerst humorvolle Art aufgegriffen wird.

von Jennifer Schollback

Zeichnung aus dem Sachcomic "Girlsplaining" von Katja Klengel
Bildrechte: Katja Klengel

MDR SPUTNIK Do 13.09.2018 20:14Uhr 02:17 min

https://www.sputnik.de/sendungen/popkult/audio-823152.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Katja Klengel ist 29 Jahre alt, kommt aus Jena und ist Comiczeichnerin. Und sie hat die Faxen dicke. Davon, dass Mädels ständig eingeredet wird, dass ihr Körper verbesserungswürdig sei, unsere Gesellschaft immer noch in Geschlechterrollen aus den 50er Jahren festhängt und ihr Männer ständig die Welt erklären wollen. Selbst bei Sachen, von denen sie nun wirklich keine Ahnung haben.

Den Spieß umdrehen

Diesem Ärger macht sie in ihren Comics Luft, die jetzt als Buch unter dem Titel "Girlsplaining" erscheint. Dabei schwingt sie aber nicht die trockene Moralkeule, sondern schneidet ernste Themen auf lockere, witzige Art an und lässt den Leser an unglaublich intimen Erlebnissen ihres eigenen Lebens teilhaben.

Zeichnung aus "Girlsplaining" von Katja Klengel
Bildrechte: Katja Klengel

Sei es die erste Schambehaarung oder die eigene Unzulänglichkeit schlagfertig zu reagieren, wenn man gerade auf ziemlich plumpe Art und Weise sexuell belästig wird. Und natürlich kommt das Thema Sex nicht zu kurz.

Schließlich gibt's da immer Klärungs- oder besser gesagt Erklärungsbedarf. Auch hier leistet der Comic Übersetzungsarbeit.

Das Thema im SPUTNIK Programm: SPUTNIK Popkult | 13.09.18 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. September 2018, 13:16 Uhr