SPUTNIK Popkult Der schwarze Tod: Die Pest

In ihrer Heimat ist diese Serie erfolgreicher als Game of Thrones: Die Pest. Die spanische Serie ist jetzt auch bei uns gestartet.

Wenn eine Serie „Die Pest“ heißt, müssen wir uns beim Gucken natürlich auf jede Menge Pestbeulen, Dreck und Elend einstellen. Optisch muss sich die Serie aber nicht vor der internationalen Konkurrenz verstecken, sie erinnert teilweise an Game of Thrones, nur eben ohne Drachen.

Den Begriff „finsteres Mittelalter“ nimmt die Serie dabei wörtlich. Ein Großteil der Handlung spielt in flackerndem Kerzenlicht, sodass es manchmal schwerfällt überhaupt etwas zu erkennen.

Darum geht's:

1587. Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass im spanischen Sevilla die Pest ausgebrochen ist, treibt auch noch ein Serienkiller sein Unwesen und verstümmelt Menschen auf grausamste Weise.

Der Ketzer Matteo erhält von der Inquisition die Chance der Todesstrafe entgehen, wenn er dabei hilft, die Mordserie aufzuklären.

Wenn du eine Vorliebe für düstere, historische Serien hast, dann ist „Die Pest“ sicherlich das Richtige für dich. Alle 6 Episoden gibt es auf Sky zu sehen.

Das Thema im SPUTNIK Programm: SPUTNIK Popkult | 31.07.18 | 21:20 Uhr