Komisch Elektronisch vom 10.10.2018

Wer kein Stubenhocker ist, sondern sich ab und an in den Clubs der Republik zu satten Elektrobeats ausschüttelt, der kommt an K-Paul nicht vorbei. Auch beim SPUTNIK SPRING BREAK 2018 hat er zusammen mit Lexy wieder so lange an den Plattentellern gedreht, bis du nicht mehr wusstest, wo oben und unten ist.

Jede Woche hat K-Paul einen neuen Gast aus der Elektro-Szene am Start. Diesmal: DIRTY DOERING, der sein erstes Album “Euch die Uhren uns die Zeit“ dabei hat.

Dirty Doering 62 min
Bildrechte: Marcus Höhn

SPUTNIK Roboton für alle Freunde elektronischer Musik von Elektro-Funk bis Synthie-Pop! Diesmal mit Dirty Doering.

MDR SPUTNIK Mi 05.09.2018 20:51Uhr 61:57 min

https://www.sputnik.de/sendungen/musikspecials/roboton/audio-815554.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Komisch Elektronisch vom 10.10.2018
Titel Interpret
Shine Jiggler
Black Forest Dirty Doering
Love Song Marcus Worgull
Burning Ham Dirty Doering
rammelZIEHER (dub mix) Lexy & K-Paul
Korvatunturi Florian Kruse & Raphael Hofman
Here I Am (Nicone RMX) Dirty Doering
Paranormana Deorbiting
Cape Of Doering Dirty Doering
I Can´t get enough Dirty Doering
Riverside Dirty Doering
Du Midas 104
Hale Bopp (Maceo Plex RMX) Der Dritte Raum
Moby Dick Jan Mir
Deceiver Green Velvet & Chris Lake
A New Beginning Chris Schwarzwälder
Papillon Artbat
If I Could I Would Dirty Doering