SPUTNIKer am Morgen Diese Musik hören unsere Politiker

Helene Fischer oder Die Toten Hosen sind die Lieblingsbands der Bundestagabgeordneten. Und was hören Abgeordnete aus Sachsen-Anhalt?

Welchen Musikgeschmack hat unser Bundestag? Dank einer Umfrage der Süddeutschen Zeitung wissen wir es! Die Zeitung wollte mit einer Befragung herausfinden, wie ähnlich sich Bundestag und deutsche Bevölkerung sind. Eine Frage bezog sich dabei auch auf die Lieblingslieder der Abgebordneten.

Playlist des Bundestages

Herausgekommen ist dabei eine Spotify-Playlist mit 106 Tracks. Zugegeben: Es ist ziemlich viel altes Zeug dabei: The Beatles mit "Yesterday", Ninas Hagens "Farbfilm" und "Griechischer Wein" von Udo Jürgens zum Beispiel.

Die wenigen aktuelleren Titel kann man eigentlich an einer Hand abzählen. Dazu zählen unter anderem Coldplays "Everglow" (2015), Sias "Cheap Thrills" (2016), Pink mit "What About Us" und Camila Cabello mit "Havana" (2018).

Wie steht's um den Musikgeschmack in Sachsen-Anhalt?

Wir haben die Bundestagsabgeordnete aus Sachsen-Anhalt gefragt, welches ihre Lieblings-Titel aus der SPUTNIK Playlist sind. Christoph Bernstiel (CDU) kann zum Beispiel zu Axwell Λ Ingrossos "More Than You Know" abfeiern.

Sepp Müller (CDU) hört gerne Martin Garrix & David Guetta mit "So Far Away".

Ein Titel aus unserer Playlist hat gleich vier Fans! Marcus Faber (FDP), Tino Sorge (CDU) Petra Sitte (LINKE) und Kristin Heiß (LINKE) gefällt "River" von Eminem.

Tobias Rausch (AfD) findet Luis Fonsis "Échame la Culpa" gut.

Und Karamba Diaby (SPD) hört gerne "Dreamer" von Axwell Λ Ingrosso.

Na dann: SPUTNIK einschalten und aufdrehen im Landtag!

Das Thema im SPUTNIK Programm: SPUTNIKer am Morgen | 14.03.18 | 06:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. März 2018, 16:17 Uhr