Vanessa macht Honig bei Imker
Bildrechte: MDR SPUTNIK

SPUTNIKer am Nachmittag Vanessa macht Honig

Caro & Yves aus Magdeburg haben ein sehr spezielles Hobby. Seit diesem Jahr imkern sie bei sich Zuhause. Das wollte sich SPUTNIKerin Vanessa natürlich nicht entgehen lassen und hat sich den echten Bienen gestellt. So an die 60.000-80.000 Stück waren das. Wagemutig hat sie den goldenen Saft von deren Waben abgeknapst und war letztlich mehr als begeistert!

Vanessa macht Honig bei Imker
Bildrechte: MDR SPUTNIK

Caro und Yves aus Magdeburg haben ein sehr spezielles Hobby. Seit diesem Jahr imkern sie. Nicht auf einem abgelegenen Feld, sondern einfach mal bei sich in der Wohnung - mitten in der Stadt. Das macht überraschender Weise nicht nur leckeren Honig, sondern ist auch sinnvoll für die Natur. Denn Bienen finden gerade in der Stadt viele Futterplätze. Woran das liegt? Am Land sind oft nur gerodete Agrarstücke zu finden: Keine Blüten, kein Honig, keine Nahrung.

Galerie konnte nicht geladen werden.

Wie funktioniert imkern in der Stadt?

Hobbyimker holen sich einfach Bienenkisten (siehe Fotos) und platzieren sie auf dem Balkon oder im Garten. Darin legen die Bienen ihre Waben selbst an. Eine andere Möglichkeit sind Wachsplatten mit vorgegebener Wabenstruktur. Wer auch Honig ernten möchte braucht außerdem eine Schleuder. Im Groben und Ganzen war es das schon.

Von links im Bild: Vanessa, Yves und Caro mit dem gerade geernteten Honig in Gläsern vor den Bienenkästen.
SPUTNIKerin am Nachmittag Vanessa stellt sich dem spannenden Honig-Alltag von Caro und Yves. Bildrechte: MDR SPUTNIK / Eva Kachler

Nervt das nicht die Nachbarn?

Nein, gar nicht. Denn Bienen gehen - im Gegensatz zu Wespen - nicht an die Frühstücksmarmelade. Sie fliegen direkt zu den Blüten. Außerdem stechen sie wirklich nur, wenn sie sich bedroht fühlen. Bienen sterben nämlich im Gegensatz zu Wespen bereits nach einem Stich. Falls ihr übrigens doch mal gestochen werdet von einer Biene, dann schnell den Stachel herausziehen, den die Biene verliert. Der pumpt nämlich noch das Gift nach.

Interesse?

Wenn du regionalen und leckeren Honig von Caro und Yves haben möchtest, kannst du dich per E-Mail an die beiden wenden. Und zwar unter beehoney@web.de.

Selbst Imker werden?

Und wenn du jetzt selber Lust bekommen hast dir ein kleines Bienenvölkchen als Haustierhorde zu holen für das Frühstücksbrötchen mit Selfmade-Honig, dann kannst du dich an lokale Vereine wenden. Yves ist zum Beispiel im Imkerverein der Stadt Magdeburg und Umgebung e.V.. Deren Webseite findest du hier!

Vanessa soll gemeinsam mit dir auch dein Hobby ausprobieren?
Dann einfach eine Email schicken an 210000@mdr.de oder anrufen, kostenlos natürlich: 08000 21 0000

Bienen 3 min
Bildrechte: Colourbox.de

SPUTNIKerin Vanessa geht unters Bienenvolk Der geilste Honig der Welt!

Der geilste Honig der Welt!

SPUTNIKERin am Nachmittag Vanessa hat sich echten Bienen gestellt, so an die 60.000-80.000 Stück. Wagemutig den goldenen Saft von den Waben abgeknapst...uuuund: "Mhmmm...leckerster HONIG wo gibt!"

MDR SPUTNIK Do 21.07.2016 14:55Uhr 02:40 min

https://www.sputnik.de/sendungen/sputniker-am-nachmittag/audio-126306.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Zuletzt aktualisiert: 22. August 2016, 15:46 Uhr