SPUTNIK TAG und WACH Eva Schulz macht Politik im Netz

Laut einer Studie der MaLisa-Stiftung sind Frauen in sozialen Netzwerken nicht nur unterrepräsentiert, sondern beschäftigen sich dort vor allem mit stereotypischen Themen. Dabei gibt es viele Frauen im Web, die aus den traditionellen Geschlechterrollen ausbrechen. Zum Beispiel Eva Schulz.

Eva Schulz, Portait
Bildrechte: Facebook

Eva Schulz ist auf Twitter, Instagram und YouTube aktiv und zeigt auf humorvolle Weise, was junge Menschen in der heutigen Zeit beschäftigt.

Nah an den Menschen und mit ihrer sehr natürlichen, sympathischen Art, kreiert sie so alles andere als klischeehaften Beauty-Content.

Die Moderatorin und Reporterin ist schlagfertig, inspirierend und überraschend. Sie hat eine Meinung und ermutigt aktuelle Entwicklungen zu hinterfragen.

Deutschland3000 ist Evas Herzensprojekt

Für funk produziert sie das Politik-Format Deutschland3000 auf Facebook.

Darin beschäftigt sich Eva mit dem aktuellen politischen und gesellschaftlichen Geschehen und stellt die richtigen kritischen Fragen zum passenden Zeitpunkt. Sie zeigt, dass es auch in kurzer Zeit möglich ist, sich eine Meinung zu bilden.

Mit viel Mut, Witz und Ehrlichkeit schafft sie es so, dass ihr Format nicht nur zur Meinungsbildung beiträgt, sondern dabei auch noch sehr unterhaltsam ist.

30 unter 30

Eva Schulz hat es aus dem münsterländischen Borken in die weite Welt geschafft. Sie studierte Kommunikation, Kultur und Wirtschaft an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen. Ihre Abschlussarbeit schrieb sie 2013 über „Innovation im öffentlich-rechtlichen Fernsehen – und wie sie verhindert wird“. Anschließend absolvierte sie ein Masterstudium im Bereich Urban Studies und reiste dafür zwei Semester durch Europa.

Vor ihrem Herzensprojekt Deutschland 3000 schrieb sie u.a.  Kolumnen für Zeit Campus, war als Reporterin für das junge TV-Magazin Klub Konkret unterwegs und entwarf für funk den Snapchat-Nachrichtenkanal Hochkant.

Für ihre Arbeit wurde sie kürzlich vom Forbes Magazin auf die Liste der 30 unter 30 inspirierendsten Persönlichkeiten des Jahres 2019 gewählt.

Das Thema im SPUTNIK Programm: SPUTNIK TAG und WACH | 19.02.19 | 05:10 Uhr