Tastatur mit Aufschrift - Movies Online.
Bildrechte: Colourbox.de

SPUTNIK Tagesupdate Gibt es bald eine Alternative zu Netflix und Co.?

Netflix, Amazon Prime, Sky: Immer muss man überlegen, auf welcher Plattform die neue Serie läuft. Als wäre das nicht anstrengend genug, fordert die EU nun einen weiteren Streamingdienst.

Tastatur mit Aufschrift - Movies Online.
Bildrechte: Colourbox.de

Die Europäische Union macht sich Sorgen um den Fame von europäischen Filmen. Die Lösung dafür soll eine neue europäische Streamingplattform sein.

Kein Fame für EU-Filme

Auf der Berlinale verkündete die EU-Digitalkommissarin Mariya Gabriel, dass ein neuer Streamingdienst nur für EU-Produktionen geplant sei, denn die kämen auf Netflix, Amazon und Co. zu kurz.

Obwohl in Europa mehr Filme als in den USA produziert werden, gibt es immer wieder Diskussionen um eine Quote, nach der auf Streamingplattformen wie Netflix mindestens 30 Prozent europäische Inhalte angeboten werden müssen.

Bürokratische Hürden

Wie die Plattform aussehen soll, ist noch unklar. Bisher ist nur die Rede von einer Datenbank, in der Informationen zu den Filmen gesammelt werden sollen.

Außerdem ist der Umgang mit Filmrechten und Lizenzen kompliziert, da Filme generell von ihren Produzenten in verschiedene Länder und oft zu unterschiedlichen Konditionen verkauft werden.

Das ist auch der Grund dafür, dass manche Filme zum Beispiel in England auf Netflix zu finden sind und bei uns nicht.

Die Lizenzen für alle EU-Länder zu vereinheitlichen, sollte eine Weile dauern.

Einer geht noch?

Mit Sky, Netflix, Amazon Prime und noch einigen anderen Anbietern ist der Markt schon gut gefüllt.

Viele User sind mittlerweile schon davon genervt, sich immer erst informieren zu müssen, auf welcher Plattform denn welcher Film läuft.

Die Motivation der Filmliebhaber, für eine weitere Plattform eine monatliche Rechnung zu kassieren, ist ebenfalls fraglich.

Ein neuer EU-Streamingdienst, dessen Angebot auf EU-Produktionen begrenzt ist, muss also mit Startschwierigkeiten rechnen.

Das Thema im SPUTNIK Programm: SPUTNIK Tagesupdate | 21.02.18 | 18:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. Februar 2018, 18:32 Uhr