MDR AKTUELL - Meldungen um 21:00 Uhr


DFB-Pokalfinale zwischen Bayern und RB Leizpig läuft

Im Berliner Olympiastadion läuft das Endspiel um den DFB-Pokal zwischen Bayern München und RB Leipzig. Während die Münchner nach der Meisterschaft das Double perfekt machen wollen, strebt RB den ersten Titel seiner jungen Vereinsgeschichte an. Zur Halbzeit führen die Bayern durch ein Tor von Robert Lewandowski mit 1:0. Im Stadion sind mehr als 20.000 Leipziger Anhänger live dabei. Tausende Fans ohne Eintrittskarte verfolgen das Spiel in Leipziger Kneipen oder beim Public Viewing auf der Festwiese vor der Red-Bull-Arena.


Kirchen warnen vor Rechtspopulisten und Nationalisten

Am Vorabend des Superwahltages haben die Kirchen vor Rechtspopulisten und Nationalisten gewarnt. Die Führer der evangelischen und der katholischen Kirche in Deutschland, Bedford-Strohm und Marx, schreiben in einem gemeinsamen Gastbeitrag für "Focus Online" von "nationalistischen Angstmachern", die keine Antworten hätten. Die Rechtspopulisten böten keine Friedensperspektive für die blutigen Konflikte vor der Toren der EU. Außerdem sei die Leugnung des Klimawandels keine tragfähige Klimapolitik. - In Deutschland und 20 weiteren EU-Ländern wird morgen das Europaparlament gewählt. Zudem finden in zehn Bundesländern Kommunalwahlen statt, darunter in Sachsen und Thüringen. In Bremen wird außerdem das Landesparlament, die Bürgerschaft, gewählt.


FPÖ löst nach Ibiza-Skandal zwei parteinahe Vereine auf

Angesichts ihres Ibiza-Skandal will die FPÖ zwei parteinahe Vereine auflösen. Das teilte der Generalsekretär der österreichischen Rechtsaußenpartei, Hafenecker, mit. In einem weiteren Fall sei eine Untersuchung durch Wirtschaftsprüfer eingeleitet worden. Gründe dafür nannte Hafenecker nicht. Er beklagte lediglich eine - wie er sagte - "mediale Hetzjagd" gegen die FPÖ. Es habe zu keinem Zeitpunkt direkte oder indirekte Spenden seitens der Vereine an die Partei gegeben. - Bei seinem heimlich mitgeschnittenen Treffen mit einer vermeintlichen russischen Oligarchen-Nichte auf Ibiza hatte der damalige FPÖ-Chef Strache über die Möglichkeit verdeckter Wahlkampfspenden gesprochen. Dabei brachte er auch einen gemeinnützigen Verein ins Spiel.


Berliner Flughafenchef sieht BER im Zeitplan

Der Berliner Flughafenchef Lütke Daltrup sieht die weiteren Bauarbeiten am BER optimistisch. Der Geschäftsführer sagte der "Welt am Sonntag", der jetzt geltende Zeitplan von Ende 2017 stelle sich als realistisch heraus. So könnten die Reparaturen an der Kabelanlage voraussichtlich im Juli abgeschlossen werden. Im August oder September könne dann die entscheidende Überprüfung durch den TÜV beginnen. Lütke Daltrup geht nach eigenen Worten davon aus, dass der aktuelle Eröffnungstermin im Herbst nächsten Jahres gehalten werden kann.


Thüringen Hochrisiko-Gebiet für Diabetes

Thüringen gehört nach Ansicht von Experten zu den Hochrisiko-Gebieten für Diabetes Typ II. Bei einer Fachtagung in Erfurt hieß es, Grund sei die besonders fette und zuckerreiche Ernährung vieler Thüringerinnen und Thüringer. Zunehmend erkrankten deshalb schon Jugendliche an Diabetes. Zurzeit gibt es in Thüringen zwischen 170.000 und 200.000 Diabetiker. 90 Prozent von ihnen leiden an Diabetes Typ II. Aber auch Typ-I-Diabetes ist auf dem Vormarsch. Als eine mögliche Ursache wird eine zunehmende Umweltbelastung vermutet. Ein Mediziner sagte, die Krankheit werde häufiger bei Anwohnern stark befahrener Straßen beobachtet.


Diakonie feiert Integrationsfest in Plauen

In Plauen haben mehr als 2.000 Menschen ein Inklusionsfest für Behinderte und Nicht-Behinderte gefeiert. An dem Fest auf dem Theaterplatz nahm auch Sachsens Sozialministerin Klepsch teil. Das Ministerium sprach von einem wichtigen Zeichen für Zusammenhalt und gegen Hass. Die Diakonie erklärte, zu dem Fest seien viermal so viele Menschen gekommen wie erwartet. Im Vorfeld hatte es zunächst Absagen gegeben, weil die rechtsextreme Partei "Der Dritte Weg" zur selben Zeit Nähe eine Versammlung angemeldet hatte.

Zuletzt aktualisiert: 25. Mai 2019, 21:02 Uhr