03.03.2018

- "Moss" in SPUTNIK Gamecheck

-
Bildrechte: MDR SPUTNIK
Moss startet in einer Kathedrale an einem Lesepult. Vor dir liegt ein Buch. Eine Frauenstimme beginnt eine Geschichte zu erzählen. Die handelt von einer bösartigen Schlange, die die Heimat der Mäuse überfällt, um ein mächtiges Glasrelikt zu erbeuten. Und um einen Elfenchampion, der das Glasrelikt rettet, um dann aber im Wald zu sterben. [Copyright: Polyarc]
Moss startet in einer Kathedrale an einem Lesepult. Vor dir liegt ein Buch. Eine Frauenstimme beginnt eine Geschichte zu erzählen. Die handelt von einer bösartigen Schlange, die die Heimat der Mäuse überfällt, um ein mächtiges Glasrelikt zu erbeuten. Und um einen Elfenchampion, der das Glasrelikt rettet, um dann aber im Wald zu sterben. [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Mit einer leuchtenden Kugel, die vor dir im Raum schwebt (und die du durch die Bewegung des Controllers in deiner Hand steuerst) kannst du die Seiten umblättern. [Copyright: Polyarc]
Mit einer leuchtenden Kugel, die vor dir im Raum schwebt (und die du durch die Bewegung des Controllers in deiner Hand steuerst) kannst du die Seiten umblättern. [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Lange Zeit lag das Relikt verborgen im Wald, um auf einen neuen Helden zu warten. Und er ist dann aber kein mächtiger Ritter, sondern eine kleine Maus mit Knopfaugen, riesigen Ohren, einem verwegenen Halstuch und einem Holzschwert - Quill. [Copyright: Polyarc]
Lange Zeit lag das Relikt verborgen im Wald, um auf einen neuen Helden zu warten. Und er ist dann aber kein mächtiger Ritter, sondern eine kleine Maus mit Knopfaugen, riesigen Ohren, einem verwegenen Halstuch und einem Holzschwert - Quill. [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Die schleppt das Relikt freudestrahlend nach Hause, aber ihr Großvater ist gar nicht begeistert, fürchtet er doch, damit die Schlange erneut aktiv werden zu lassen. Er zieht los, um die Sache zu bereinigen. [Copyright: Polyarc]
Die schleppt das Relikt freudestrahlend nach Hause, aber ihr Großvater ist gar nicht begeistert, fürchtet er doch, damit die Schlange erneut aktiv werden zu lassen. Er zieht los, um die Sache zu bereinigen. [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Quill hält es zu Hause nicht aus und folgt ihm, um ihn zu suchen und ihm zu helfen. [Copyright: Polyarc]
Quill hält es zu Hause nicht aus und folgt ihm, um ihn zu suchen und ihm zu helfen. [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Sie durchquert kleine Dörfer… [Copyright: Polyarc]
Sie durchquert kleine Dörfer… [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
… und verfallene Ruinen… [Copyright: Polyarc]
… und verfallene Ruinen… [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
…überquert Sümpfe… [Copyright: Polyarc]
…überquert Sümpfe… [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
… und marschiert durch Wälder. Und das alles so wunderbar animiert und lebendig, dass selbst gestandene Männer ganz kurz flüstern “Ach Gott, wie süß“. Und gleichzeitig hoffen, dass es niemand gehört hat.  [Copyright: Polyarc]
… und marschiert durch Wälder. Und das alles so wunderbar animiert und lebendig, dass selbst gestandene Männer ganz kurz flüstern “Ach Gott, wie süß“. Und gleichzeitig hoffen, dass es niemand gehört hat. [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Dass Besondere am märchenhaften Action-Adventure „*Moss* ist, dass ihr nicht nur Quill steuert, sondern als *der Leser* Teil des Geschehens seid. Zusammen mit der Virtual Reality vermittelt das ein einzigartiges Mittendrin-Dabei-Gefühl. Oft müsst Ihr sogar aufstehen oder euch vorbeugen, um hinter die Kulissen zu schielen. [Copyright: Polyarc]
Dass Besondere am märchenhaften Action-Adventure „*Moss* ist, dass ihr nicht nur Quill steuert, sondern als *der Leser* Teil des Geschehens seid. Zusammen mit der Virtual Reality vermittelt das ein einzigartiges Mittendrin-Dabei-Gefühl. Oft müsst Ihr sogar aufstehen oder euch vorbeugen, um hinter die Kulissen zu schielen. [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Ab und zu bekommen Objekte einen metallisch leuchtenden Rahmen. Das bedeutet dann, dass du sie bewegen kannst, indem du im virtuellen Raum mit dem Controller in der Hand zupackst. Dann kannst du zum Beispiel Statuen verschieben… [Copyright: Polyarc]
Ab und zu bekommen Objekte einen metallisch leuchtenden Rahmen. Das bedeutet dann, dass du sie bewegen kannst, indem du im virtuellen Raum mit dem Controller in der Hand zupackst. Dann kannst du zum Beispiel Statuen verschieben… [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
… Tore öffnen… [Copyright: Polyarc]
… Tore öffnen… [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
… Podeste hochfahren… [Copyright: Polyarc]
… Podeste hochfahren… [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
… oder Aufgänge verschieben, damit Quill weiterkommt. Frei nach dem Motto *Die Maus in ihrem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf*.   [Copyright: Polyarc]
… oder Aufgänge verschieben, damit Quill weiterkommt. Frei nach dem Motto *Die Maus in ihrem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf*. [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
In den (ziemlich harmlosen) Kämpfen kannst du auch einfach die kleinen tierischen Gegner kurz festhalten, während Quill auf sie einprügelt. Unfair, aber effektiv. [Copyright: Polyarc]
In den (ziemlich harmlosen) Kämpfen kannst du auch einfach die kleinen tierischen Gegner kurz festhalten, während Quill auf sie einprügelt. Unfair, aber effektiv. [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Allerdings funktioniert das auch nicht immer. [Copyright: Polyarc]
Allerdings funktioniert das auch nicht immer. [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Ist ein Kapitel abgeschlossen, geht’s kurz zurück zum Buch, wo die Geschichte weitererzählt wird. [Copyright: Polyarc]
Ist ein Kapitel abgeschlossen, geht’s kurz zurück zum Buch, wo die Geschichte weitererzählt wird. [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Die einzelnen Szenen sind wie kleine Dioramen aufgebaut, in denen die Mäusebauwerke in einer menschlichen Umgebung platziert sind. Du blickst hinein, kannst aufstehen, deinen Blickwinkel verändern, während die Maus sie durchquert. Hat sie den Rand erreicht, wird auf ein neues Bild umgeschaltet. [Copyright: Polyarc]
Die einzelnen Szenen sind wie kleine Dioramen aufgebaut, in denen die Mäusebauwerke in einer menschlichen Umgebung platziert sind. Du blickst hinein, kannst aufstehen, deinen Blickwinkel verändern, während die Maus sie durchquert. Hat sie den Rand erreicht, wird auf ein neues Bild umgeschaltet. [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
*Moss* ist nicht sonderlich kompliziert, die Plattform-, Maschinen- und Objekträtsel sind mit etwas Nachdenken alle gut lösbar. [Copyright: Polyarc]
*Moss* ist nicht sonderlich kompliziert, die Plattform-, Maschinen- und Objekträtsel sind mit etwas Nachdenken alle gut lösbar. [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Was das - mit drei Stunden Spielzeit leider arg kurze -  Game so einzigartig macht, ist die perfekte, beeindruckende Ausnutzung der virtuellen Realität, die ein unvergleichliches Mittendrin-Gefühl beschert… [Copyright: Polyarc]
Was das - mit drei Stunden Spielzeit leider arg kurze - Game so einzigartig macht, ist die perfekte, beeindruckende Ausnutzung der virtuellen Realität, die ein unvergleichliches Mittendrin-Gefühl beschert… [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
… die lebensecht animierte Heldin, die in VR zum Anfassen echt wirkt… [Copyright: Polyarc]
… die lebensecht animierte Heldin, die in VR zum Anfassen echt wirkt… [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK
… und die lebendige Interaktion zwischen Spieler und Heldin. Spätestens wenn Quill euch zum High Five auffordert, möchte man loslaufen und ihr ein Stück Käse holen. Eins der besten PSVR-Games überhaupt - und trotz des etwas märchenhaften Hintergrunds beileibe nicht nur etwas für Kinder. [Copyright: Polyarc]
… und die lebendige Interaktion zwischen Spieler und Heldin. Spätestens wenn Quill euch zum High Five auffordert, möchte man loslaufen und ihr ein Stück Käse holen. Eins der besten PSVR-Games überhaupt - und trotz des etwas märchenhaften Hintergrunds beileibe nicht nur etwas für Kinder. [Copyright: Polyarc] Bildrechte: MDR SPUTNIK