SPUTNIK Popkult Neu im Kino: Familiye

Blut ist dicker als Wasser. Auch wenn Geschwister nervig sind und immer Ärger machen, wenns hart auf hart kommt, ziehen sich die drei Brüder Miko, Danyal und Muhammed aus Spandau immer gegenseitig aus der Scheiße.

Plakatausschnitt Film "Familiye", mit Kubiley Savikaya, Muhammed Kirtan, Arnel Taci (v.li.) 2 min
Bildrechte: Emre & Klein Capital Film

MDR SPUTNIK Di 08.05.2018 19:24Uhr 02:21 min

Audio herunterladen [MP3 | 2,2 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 4,3 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.sputnik.de/podcasts/neu-im-kino/audio-703032.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Das Leben rund um die Spandauer Lynstraße brodelt. Hier sind die beiden Filmemacher Sedat Kirtan und Kubilay Sarikaya als Kinder kurdischer Einwanderer aufgewachsen. Ihr Debütfilm zeichnet ein Bild über eine Welt in der das Gesetz des Stärkeren gilt und die Familiye über alles geht.

Den Soundtrack zum Film kommt von den Rappern Xatar und Haftbefehl.

Darum geht's:

Nach fünf Jahren kommt Danyal endlich aus dem Knast und muss feststellen, dass seine beiden Brüder nicht mit seiner Haft klargekommen sind.

Miko ist spielsüchtig und hat enorme Schulden bei Leuten angehäuft, die ihm nicht mehr freundlich gesinnt sind. Muhammed, der mit Down-Syndrom geboren wurde, steht kurz davor, in ein Heim abgeschoben zu werden, weil sich seine Brüder nicht um ihn kümmern können.

Danyal hat einiges zu richten und die Zeit läuft gnadenlos gegen ihn. Verzocken ist keine Option, denn diesmal geht's um nicht weniger als das Leben.

Das Thema im SPUTNIK Programm: SPUTNIK Popkult | 08.05.18 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. Mai 2018, 20:41 Uhr