PartyNextDoor
Bildrechte: Epic Records

Fr | 22 - 0 Uhr Zwei Stunden feinster HipHop und R 'n' B: SPUTNIK Black Beatz

24. Mai 2024, 10:22 Uhr

In den SPUTNIK Black Beatz bekommt ihr immer freitags zwei ganze Stunden feinsten R 'n' B, tighten HipHop und derbste Urban-Club-Tunes mit Mathy in the Mix auf die Ohren. Diesmal mit PartyNextDoor!

Beim Verbal-Halma zwischen Kendrick Lamar und Drake gerät es fast in Vergessenheit, dass Toronto nicht nur den OVO-Chef selbst aufzubieten hat. Auch PartyNextDoor stammt aus der kanadischen Metropole und wurde erst im letzten Mai von seinem Label-Boss Drizzy mit der Bemerkung geadelt, dass er ohne PND niemals der Top-Artist geworden wäre. Und wohl auch andere nicht, gehen doch einige smashes von Rihanna, Beyonce, Kanye oder Post Malone direkt auf das Konto dieses eher zurückgezogenen Mellow-Beat-Meisters. Nach immerhin 4 Jahren dropt PND nun seinen 4. Longplayer und schiebt die längere Pause schlicht auf sein Beziehungsleben. Denn immer, wenn er eine Liebschaft eingeht, wird die Musik zweitrangig. Nun scheinbar andersrum. Und das ist gut für alle Verknallten, denn welcher Soundtrack wäre wohl Flirt-förderlicher als der von PartyNextDoor. Mit "PartyNextDoor 4", der Black Beatz Act der Woche.

Mit zartem Timbre flattert auch die britische Soul-Lady Pip Millet heran. Die Dame mit jamaikanischen Familienwurzeln haute im Februar die EP "Tell Jimmy" heraus, der noch in diesem Sommer die logische Vervollständigung "Tell Jimmy I'm Fine" folgen soll. Daraus die Manchester-Version in Sachen Ehegatte: "Husband". Eine Schippe flotter geht es bei DaBaby zu. Der Rapper aus North Carolina kündigt zu erwartende Frischware mit einer EP Namens "Ghetto Superstar: The Intro" an. Davon "Done Trying". Und nochmal U.K.: Ein neues Album hat auch Tottenhams Headie One angekündigt. Dabei präsentiert sich der Drill-Experte auf dem Cover in eisiger Fantasy-Pose als "The Last One". Zuvor aber noch als filigraner Beobachter eines schiefen Haussegens. Zusammen mit Stormzy: "Cry No More".

Black Beatz vom 24.05.2024 | Stunde 1
Titel Act
Blow Trees Naughty Boy feat Mist, Abra Cadabra, Tunde x Wardz
Can't Come Back Coi Leray
After Hours Kehlani
Lose My Mind PartyNextDoor
Family Matters Drake
Husband Pip Millett
Classic Man RMX Jidenna feat. Kendrick Lamar
Go Girlfriend Chris Brown
Her Old friends PartyNextDoor
Gettin' Jiggy Wit It Will Smith
Get It Shaybo
Cry No More Headie One feat Stormzy
Imported Couches Larry June
Real Woman PartyNextDoor
Living Proof Mozzy feat E Mozzy
Done Trying DaBaby
Too Many Rappers Beastie Boys feat. Nas
Define My Name Nas feat DJ Premier
Resentiment PartyNextDoor
Black Beatz vom 24.05.2024 | Stunde 2
Titel Act
Fever J. Cole
Been A Minute Young T and Bugsey
Femme Fatale G-Eazy feat Coi Leray & Kaliii
Cheers PartyNextDoor
If I Ain't Got You Alicia Keys
Euphoria Kendrick Lamar
FTCU (Sleezemix) Nicki Minaj feat Travis Scott, Chris Brown x Sexyy Red
Like That Future x Metro Boomin feat Kendrick Lamar
Stuck In My Ways PartyNextDoor
Tiffanys A Boogie Wit Da Hoodie
Whatta Man Salt'N'Pepa feat. En Vogue
KiKi (What Would Drizzy Say?) D-Block Europe
For Certain PartyNextDoor
Body Megan Thee Stallion
Push Ups Drake
86Sentra NxWorries
Enough (Miami) Cardi B
Joga Bonito AJ Tracey
Homage Busta Rhymes feat Kodak Black
Make It To The Morning PartyNextDoor
Nice Girls Jaz Karis feat Mahalia