SPUTNIK Black Beatz | Fr | 22 - 0 Uhr Gewinnertyp: Lil Tjay

Zwei Stunden feinster R'n'B, tighter Hip Hop und derbste Urban Club Tunes mit Mathy in the Mix. Diesmal mit Lil Tjay.

Lil Tjay lächelt wie der nette Nachbar von nebenan.
Bildrechte: Getty Images / Prince Williams

Vor knapp 2 Jahren wurde dieser damals 18-Jährige Bronx-Bursche anlässlich seines Debütalbums „True 2 Myself“ gefragt, wen er denn für den King of New York in Sachen Rap-Musik hielte. Ein schlichtes „Ich“ sprach für ein gesundes Selbstbewusstsein des Lil Tjay, sein folgender Move an die Westküste aber auch für ein gehöriges Maß an Flexibilität. Zu Beginn des Corona-Shutdowns Anfang 2020 tauschte unser Tyone Jayden Merritt das trist klamme New York gegen die luftigen Hügel von L.A. und setzte sich mit kreativem Elan an seinen Albumzweitling inclusive Lebensreflektion.

Ich spreche über mein Leben und den Scheiß, der wirklich passiert ist. Ich verstehe das Leben irgendwie mehr.

Lil Tay hiphopdx.com

 Bronx -Justin Bieber

Und so zimmerte das frühere Problemkind mit der bereits im Alter von 15 beginnenden Knast-Karriere einen der entschleunigtsten Brecher der Frühjahrssaison zusammen und wummerte dieses mit 6lack intonierte „Calling My Phone“ wuchtig in die Ami-Hitliste. Für die weitern 20 tracks fand sich Unterstützung in Form von Polo G & Fivio Foreign oder Offset & Moneybagg Yo - vornehmlich für die frische Singleware - ein. Und in einer mehrteiligen „Album Documentary“-Serie auf YouTube verlautbart der auch schon mal als „Hip-Hop Frauenschwarm“ oder „Bronx Justin Bieber“ titulierte Jungstar, was es nun mit dem Albumtitel auf sich hat.

Ich habe das Album „Destined 2 Win“ genannt, weil ich immer das Gefühl hatte, dass ich etwas in mir habe, das großartig sein wird.

Lil Tay youtube; hotnewhiphop.com

 Da ist noch Luft nach oben: Lil Tjay, mit „Destined 2 Win“ der Black Beatz Act der Woche. 

 Black Beatz Hot Shots

Letzte Woche noch mit Lil Tecca & Lil Mosey auf den „Jetski“, diese Woche Internet Money mit Lil Skies und Snot ebenso fluffig auf dem „Whipski“. Dem steht in nichts der Londoner Songwriter, Rapper & Schauspieler Deno Driz nach, der mit J.I. & Chunkz das famose „Lingo“ abfeuert. Soundtechnisch voll auf die 100 und Cliptechnisch astronautisch abschweifend kommen Doja Cat & SZA daher, mit klarer Botschaft: „Kiss Me More“.

 SPUTNIK präsentiert die Deutschen Urban Charts.

SPUTNIK Black Beatz vom 16.04.2021 | Stunde 1
Titel Interpret
Provide G-Eazy feat. Chris Brown & Mark Morrisson
Jetski Internet Money feat. Lil Tecca & Lil Mosey
What You Wanna Do Lil Tjay
Whipski Snot feat. Lil Skies & Internet Money
Take You Home Angie Martinez feat. Kelis
Part Of The Game 50 Cent feat. NLE Choppa & Rileyy Lanez
Calling My Phone Lil Tjay feat. 6lack
Dimension Jae5 feat. Skepta & Rema
Lingo Deno feat. J.I. & Chunkz
Sunshine The Light Fat Joe feat. DJ Khaled & Amorphous
Slippin' DMX
Up Cardi B
Anxious AJ Tracey
Rod Wave Tombstone
Run It Up Lil Tjay feat. Offset & Meneybagg Yo
Shabba ASAP Ferg feat. ASAP Rocky
Ting Tun Up Part II Skiifall & Knucks
Bad Gyal Busy Signal
C.E.O. Snoop Dogg
Hood Rich Lil Tjay
4 Da Gang 42 Dugg & Roddy Ricch
SPUTNIK Black Beatz vom 16.04.2021 | Stunde 2
Titel Interpret
Conga Meek Mill, Leslie Grace & Boi-1da
Kiss Me More Doja Cat feat. SZA
Move Lil Tjay feat. Tyga & Saweetie
Best Friend Saweetie feat. Doja Cat
Outta Pocket 24kGoldn
Rule #1 DDG & OG Parker feat. Lil Yachty
What's Next Drake
Headshot Lil Tjay feat. Polo G & Fivio Foreign
Guilty Sevyn Streeter feat. Chris Brown & ASAP Ferg
What's My Name DMX
Hard For The Next Moneybagg Yo feat. Future
Oh Well Lil Tjay
Bluuwuu Digga D
Mama Stay WSTRN
Vroom Yxng Bane
After OT Bop NSG feat. BackRoad Gee
Leave The Door Open Bruno Mars, Anderson .Paak, Silk Sonic
How Many Times M1llionz feat. Lotto Ash
AP Pop Smoke
Freak CJ feat. DreamDoll
Love Hurts Lil Tjay feat. Toosii