SPUTNIK Black Beatz vom 30.03.2018: Snoop Dogg

Ostern 2018 und an der Spitze der amerikanischen Gospel-Charts steht Snoop Dogg. Genau! Exakt jener näselnder Schlacks, der mit seinem Doggystyle-Album vor gut 25 Jahren eines der Standard-Werke des Gangsta-Raps vorlegte.

Und auch in der Folgezeit war Mr. Broadus nie um einen Einfall verlegen. Er trieb sich im Porno- und Talk-Gewerbe herum, gründete eine Kinder-Basketballliga oder etablierte seinen eigenen Snoopermarket.

Als DJ Snoopadelic tauchte er im Elektro-Sektor ab, mit Dam-Funk in der Funk-Abteilung und als Snoop Lion mischte er die jamaikanische Reggae-Szenerie auf.

Nun gibt der alte Crib den Priester und schwört auf die "Bible of Love".

Es steckt schon lange in meinem Herzen. Aber irgendwie kam ich nie dazu, da ich mich ums 'Gangsta Business' kümmerte oder allen möglichen anderen Kram verfolgte. Jetzt fühlte ich, dass ich das schon viel zu lange in mir rumschleppe. Ich musste es einfach exakt JETZT tun.

Heilige Scheiße!

Mit Gospel-Stars

Genau das macht der 47-Jährige und haut sage und schreibe 36 Songs raus. Snoop versteht sich aber eher als mitmischender Kurator, was bei Kendrick Lamar und "Black Panther" ja schon mal hervorragend funktioniert hat, und greift bei maximal einem Drittel selbst zum mic.

Den Rest bestreitet buchstäblich eine ganze Kirche Gleichgesinnter. Neben der Biggie-Witwe Faith Evans, die ihm den letzten Kick zur Realisiation des Projektes gab, oder K-Ci, Jazze Pha oder Daz Dillinger, lud der Rapper mit Kim Burrell, Erica Campell oder Tye Tribbett auch amtliche Gospel-Größen ein.

Startrampe für Gospel-Artists

Dementsprechend traditionell erscheinen da tracks wie "Pure Gold" oder "One Time", wohingegen bei "Blessing Me" oder "My Good" ein gewohnt entspannter Doggfather seine Bahnen auf einem schmoofen Groove zieht.

Mit seinem ins Leben gerufenen "All The Time Entertainment" soll dies die Rampe sein, um weiteren Gospel-Artists einen Startschuss zu ermöglichen.

Um dafür zu trommeln, legte Snoop nicht nur einen formidabeln Auftritt bei der "19. Super Bowl Gospel Celebration" hin, sondern war in den heiligen Hallen der Bethel Universität in Clarion auch der erste sakuläre headliner überhaupt.

Oma Dorothy

Ob nun Sinneswandel oder Schnapsidee, Snoop erinnert sich ausdrücklich an seine Großmutter Dorothy Tate, die ihn mit Gospel in Berührung brachte und letztendlich zu dieser Platte inspirierte. Und er schließt priesterlich:

Wenn das Land so gespalten ist und eines seiner schwersten Zeiten erlebt, wollte ich ein Album machen, das Liebe und Einigkeit in der Welt verbreitet. Das ist alles, was ich gelehrt bekam, alles was ich weiß. Real Love.

Urbi et Orbi in Snoopmanier: "Snoop Dogg Presents The Bible Of Love", der Black Beatz Act der Woche zu Ostern.

SPUTNIK Black Beatz vom 30.03.2018 | Stunde 1
Titel Interpret
Bad Steel Banglez feat. Yungen, MoStack, Mr Eazi & Not3s
Mind On It Yungen feat. Jess Glynne
Finesse RMX Bruno Mars feat. Cardi B
Always Got Something To Say Snoop Dogg
Japan Famous Dex
Spicy Lil Kim feat. Faboulous
So Good Big Sean & Metro Boomin feat. Kash Doll
Sunshine Feel Good Snoop Dogg feat. Kim Burrell
Look Alive BlocBoy feat. Drake
Psycho Post Malone feat. Ty Dolla Sign
War Edwin Starr
Bad Bad News Leon Bridges
Pick It Up Fat Joe feat. Dre
Blessing Me Again Snoop Dogg feat. Rance Allen
Cruzin' Snakehips feat. St. Rulez
What I Wanna Mostack
Pray For Me The Weeknd feat. Kendrick Lamar
Top Off DJ Khaled feat. Jay-Z, Beyonce & Future
Changed Snoop Dogg feat. Isaac Carree & Jazze Pha
Bum Bum Tam Tam (RMX) MC Fioti feat. Future, J Balvin, Stefflon Don & Juan Magan
SPUTNIK Black Beatz vom 30.03.2018 | Stunde 2
Titel Interpret
Lemon (Drake RMX) N.E.R.D. feat. Rihanna & Drake
Hooper Knucks & Not3s
No Odda Kranium
Talk To God Snoop Dogg feat. Mali Music & Kim Burrell
Last Time That I Checc'd Nipsey Hustle feat. YG
Everyday Logic feat. Marshmello
SAD! XXXTentacion
Booty Blac Youngsta
My God Snoop Dogg feat. James Wright
Wheel Of Fortune Del & Amp Live
Let's Stay Together Al Green
Feeling Like Love Ray-J feat. Kid Ink
Force You Bobii Lewis feat. Not3s
Change the World Snoop Dogg feat. John P. Kee
Playinwitme Kyle feat. Kehlani
Gods Plan Drake
Walk It Talk It Migos feat. Drake
All Night Mishlawi
Voices of Praise Snoop Dogg