SPUTNIK Black Beatz vom 17.09.2021: Kanye West

Stadion-Predigt: Kanye West

Unter der Kategorie "Stadion" geht es bei einem wie Kanye West nicht. Und wer jetzt an ein nettes Konzert-Ständchen dachte, der sah sich schon bei der ersten "Donda"-Listening-Session im ausverkauften Rund von Atlanta eines Besseren belehrt. Eine Handvoll unfertige Songs, eine play-Taste und tüchtig Zinnober - selbst als Mr. Bipolar diese Showse noch zweimal wiederholte, fing die Welt nicht an zu pfeifen, sondern pflanzte seinen Zehntling "Donda" weltweit auf die Hitparaden-Poles. Für eine Woche zumindest. Bis Drake.

Gott stellte mich auf diese Erde um Musik zu machen.

Jesus und die Mama

Zumindest quantitativ kann man das unserem Chi-Town-Enfant-Terrible nicht absprechen. 27 tracks zwischen Gospel, Lauryn Hill und Trap, mit zwei Busladungen prominenter Unterstützung durch Kaliber wie Jay-Z, Lil Baby, The Weeknd, Roddy Ricch & Shenseea oder dem posthumen Pop Smoke sprechen für die nach wie vor ungebrochene Schaffenskraft und brancheninterne Popularität des Kardashian-Ex. Dabei geht es, wie der Titel zementiert, einerseits um die einst unglücklich verstorbene Mama, andererseits eine Menge um Jesus und Ye'sche Glaubensfragen. Dass dies mitunter über lange Strecken im acapella-Format zelebriert wird, legen die einen als Genialität, die anderen als Einfallsarmut unter Zeitnot aus.

Ich produziere Musik in meinen Gedanken, egal wo ich gerade bin.

In Stadion-Umkleide

Gemäß dieser Maßgabe hatte sich der alte Jay-Z-Buddy sogar ein Studio in der Umkleide der Atlanta-Arena eingerichtet, um den seit einem Jahr anberaumten und durch seine Präsidentschaftspläne teil-pulverisierten Veröffentlichungstermin doch noch zu halten. Zumindest der Knatsch um Samples oder political correctness im Falle von DaBaby & Marilyn Manson und dem Song "Jail Pt. 2" sprechen für etwas heiße Nadel und verquere konzerninterne Kommunikation. Aber wem, wenn nicht unserem Kanye, würde man sowas nachsehen. Kanye West, mit "Donda" der Black Beatz Act der Woche.

Black Beatz Hot Shots

Eben bei Kanyes Plattenbossen noch auf der Streichliste, schnappt sich DaBaby kurzerhand Lil Wayne und gibt sich alles andere als einsam in "Lonley". Neben einem ersten Ausblick auf das irre erfolgreiche Drake- und das irre schnuggelige Little Simz-Album gilt dies auch in besonders fluffigem Maße für den Jamaikaner Kranium, der sich mit Young T. & Bugsey durch das "Life Of The Party" schunkelt.  

SPUTNIK Black Beatz vom 17.09.2021 | Stunde 1
Titel Interpret:in
Law Of Attraction Dave feat. Snoh Aalegra
Hangman Tia Carys x Toddla T
Essence Wizkid feat. Tems x Justin Bieber
Party Up Not3s
Off The Grid Kanye West feat. Fivio Foreign x Playboi Carti
Lost Angeles Skiifall
Story Time Fivio Foreign
Fashion Killa ASAP Rocky
Pure Souls Kanye West feat. Roddy Ricch x Shenseea
Livin Easy B Young
Every Day Of The Week Jade
Bronson Mostack
Heaven And Hell Kanye West
SUVs (Black On Black) Jack Harlow feat. Pooh Shiesty
Fair Trade Drake feat. Travis Scott
Post To Be Omarion feat. Chris Brown x Jhene Aiko
Only Fanz Sean Paul feat. Ty Dolla Sign
Life Of A Party Kranium feat. Young T x Bugsey
Lord I Need You Kanye West feat. Sunday Service Choir
SPUTNIK Black Beatz vom 17.09.2021 | Stunde 2
Titel Interpret:in
Industry Baby Lil Nas X feat. Jack Harlow
Don't Go Skrillex feat. Justin Bieber & Don Toliver
Blue Notes 2 Meek Mill feat. Lil Uzi Vert
Hurricane Kanye West feat. Lil Baby & The Weeknd
Question Burna Boy feat. Don Jazzy
Be My Guest WSTRN feat. Fireboy DML
Slide Calvin Harris feat. Frank Ocean & Migos
Keep My Spirit Alive Kanye West feat. Conway the Machine, KayCyy & Westside Gunn)
Mrs. Bubblegum Tyga
Girls Want Girls Drake feat. Lil Baby
Doo Wop (That Thing) Lauryn Hill
Believe What I Say Kanye West
Petite NSG
Point And Kill Little Simz
Skate Bruno Mars, Anderson .Paak, Silk Sonic
Lonley DaBaby feat. Lil Wayne
Choppa Shoot The Loudest Lil Tecca feat. Chief Keef & Trippie Redd
Wid It Tion Wayne feat ArrDee
Ok Ok pt. 2 Kanye West feat. Rooga & Shenseea
Number 9 B-Real feat. Berner