Der FC Liverpool mit Int. Champions Cup (PES 19)
Bildrechte: Konam

SPUTNIK Gamecheck Pro Evo 19 ist da

Wie jedes Jahr gibt es eine Neuauflage von Pro Evolution Soccer. Aber was ist neu? Ist die Grafik wirklich so geil? Hier kommen einige Antworten.

Der FC Liverpool mit Int. Champions Cup (PES 19)
Bildrechte: Konam

Grafisch und spielerisch hat Pro Evo 19 noch mal richtig einen draufgelegt und es sieht mega aus. Du kannst es von einer Fernsehübertragung kaum noch unterscheiden. Die Spieler bewegen sich super smooth. Neu ist zum Beispiel, dass mann es den Spielern ansieht wenn sie müde werden.

Die Steuerung ist von den Basics erstmal einfach. Mit dem Kreuz schiessen, mit dem Quadrat passen. Irgendwie spielt sich Pro Evo 19 auch besser als Fifa. Es ist nicht ganz so hektisch. Fühlt sich wie echter Fußball an.

Warum viele vielleicht keinen Bock darauf haben

Es fehlen quasi alle wichtigen Lizenzen. Als deutsche Mannschaften findest du nur Leverkusen und Schalke.

Es gibt keine Bundesliga und es gibt keine Championsleague. Dafür kannst Du die Jupiter Pro League spielen- das ist die belgische Liga. Keine Ahnung wer das will.

Wem es nur auf das reine spielen ankommt, da ist Pro Evo 19 perfekt. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie Fifa19 das noch besser machen könnte.

Der neue Soundtrack

Bei Pro Evolution Soccer 19 gibt es wieder ne ziemlich lässige Mischung. The Killers, X Ambassodors und George Fitzgerald. 

Der komplette Fifa19 Soundtrack ist noch nicht geleakt, aber dabei sind wohl LSD also Sia Labrinth und Diplo., Welshly Arms und NoMBe ein Musiker aus Deuthschland. Klingt alles insgesamt etwas poppiger.

Die Fakten
Game Pro Evolution Soccer 19
Genre Sport
Entwickler / Publisher Konami
System Ps4, xbox one, PC
Preis ca 50-65 Euro (je nach System)
Spieler  
Sprache deutsch, englisch
USK ohne Alterseinschränkung

Das Thema im SPUTNIK Programm: SPUTNIK Dein HAMMER Nachmittag | 29.08.18 | 15:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 01. September 2018, 17:25 Uhr