SPUTNIK Soulfood vom 26. Juni 2017: Mirko Machine

Mirko Machine: Die lebende Hip Hop DJ Legende

Fast 30 Jahre steht die lebende Hip Hop DJ Legende Mirko Machine nun schon hinter den Plattentellern. Er erlebte den Beginn der deutschen Hip Hop Szene hautnah mit, war Teil der Klasse von 94 und 95 und hinterließ bereits in den 90er Jahren auf unzähligen Veranstaltungen seinen DJ Stempel. Zwischen 1995 und 1996 war Mirko DJ im legendären „Powerhouse“ in Hamburg. Anschließend produzierte er Ende der 90er Jahre die „Real Deal Radio Show“ in Oldenburg. Im Jahr 2000 war er DJ beim "Battle Of The Year" – dem weltweit größten Breakdance Contest. Danach legte er in den Jahren 2001 und 2002 im Hamburger "Funky Pussy Club" auf.

It`s all for Hip Hop

In den darauffolgenden Jahren begleitete Mirko als Live DJ Dendemann, legte in den im „King Kameha" in Hamburg auf, wo er obskure Jazz, Funk und Soulbreaks spielte, um der nächsten Generation zu zeigen wo die Hip Hop Musik ihren Ursprung hat. Ab 2008 war der Wahlhamburger als Dozent für die Hip Hop Academy tätig. Fast parallel war Mirko Machine für fünf Jahre gemeinsam mit DJ Stylewarz und DJ Mixwell als DJ Orchester auf Tour. Ebenso unterstütze er den ehemaligen R.A.G. Rapper Aphroe auf seinen Konzerten und produzierte zudem Tracks für dessen Alben „90“ sowie "2 x 45“. Im Jahr 2015 steppt Mirko ins Dusty Donuts Camp und hat ab da an seine Finger beim Uptown Anthem mit im Spiel.

Die Profis Spax & Mirko Machine

Im Jahr 2011 setzte sich Mirko außerdem wieder mit seinem alten Partner Spax ins Studio und releast als "Die Profis" das Album "Zeiten ändern Dich nicht immer". Das Album war in wenigen Tagen ausverkauft. An diesen Erfolg knüpften „Die Profis“ im Jahr 2015 an und brachten ihr zweites Album „Unter dem Radar“ auf den Markt.

Flavour of the Month

Seit 2009 ist Mirko Initiator der Hip Hop Partyreihe „Flavor of the Month" in Hamburg. Aber nicht nur im Club drehte Mirko seine Teller – er scratchte unter anderem auch auf den Alben von Mc Rene, Stieber Twins, Spax, Der Lange, Klasse von 95, Sleepwalker, Grand Agent, Marius No.1, DJ Stylewarz, Dendemann, Funkverteidiger, Morlockk Dilemma, MoTrip und Eloquent. Mirko produzierte Tracks für Den Langen (Too Strong), Spax, Zora, Aphroe und Remixe für Eins Zwo und Megaloh sowie diverse Soundtracks für Graffiti Videos.

2 Stunden Soulfood Spezial

Mirko Machine wird bei Moderator Jean-Marc zwei Stunden zu Gast sein. Beide blicken auf fast 30 Jahre Hip Hop ala mirko Machine, auf die Entwicklung der deutschen Hip Hop Szene, alte Klassiker und diverse Anekdoten aus Mirkos DJ Leben zuürck. Dazu spielt Jean-Marc einige Songs aus der guten, alten Hip Hop Zeit und hört in diverse Zusammenarbeiten von Mirko mit deutschen Rappern rein.

SPUTNIK Soulfood vom 26.06.17 | Stunde 1
Titel Interpret
Time to get this money D.I.T.C.
Work the Angles Dilated Peoples
Off Balance Laster feat. Ed O.G.
Three the good way Hus Kingpin feat. Vinnie Paz & Sean Rosati
Bustin`(Out The Perpetrators) M-Boogie feat. Rasco
Can't You See Raekwon
Nur im Original MC Rene
World Renown Tommy Tee feat. Pete Rock, Large Pro, Mike Zoot & A.G.
Popschutz Spax
Steps (Prod. by Kev Brown) Brown Bag AllStars Ft. Tash (of Tha Alkaholiks) 
SPUTNIK Soulfood vom 26.06.17 | Stunde 2
Titel Interpret
Dr. Cooper (Mirko Machine Remix) Megaloh
Return of the Crooklyn Dodgers Crooklyn Dodgers (Chubb Rock, O.C., Jeru the Damaja & DJ Premier)
Blowin up the spot Gang Starr
Er lebt Eloquent
Lotta Songs / Bad Rhymes.... Dendemann
Tremendous Mama Mystique
Brains flew by Westside Gunn
All I know (prd. Pete Rock) Rahzel
Der Beste wird gehen Aphroe
Critical Zion I
Take it Back Showbiz & AG
Let me breathe Action Bronson

Zuletzt aktualisiert: 01. Januar 2017, 17:37 Uhr