Titelbild aus dem Spiel
Bildrechte: Capcom

SPUTNIK Gamecheck Gelungener Serien-Neustart: Monster Hunter World

Monster Hunter war bisher vor allem in Japan und dort auf dem Handheld erfolgreich. Jetzt kommt die Reihe mit “Monster Hunter: World“ auf die großen Bildschirme - und das auch bei uns. Aber hat es auch sonst noch was zu bieten?

Titelbild aus dem Spiel
Bildrechte: Capcom

Die Games der Action-Rollenspielreihe “Monster Hunter“ - die vor 14 Jahren auf der PS2 gestartet war - erscheinen seitdem in schöner Regelmäßigkeit für den Nintendo 3DS. Und wird dafür vor allem in Japan von einer großen, eingefleischten Fangemeinde gefeiert.

Screenshot aus dem Spiel.
Bildrechte: Capcom

MDR SPUTNIK Do 25.01.2018 09:51Uhr 02:29 min

Audio herunterladen [MP3 | 2,3 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 4,5 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.sputnik.de/podcasts/gamecheck/audio-609074.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Jetzt gibt es eine neue Ausgabe. Die heißt “Monster Hunter: World“ und will alles anders machen. Denn zum einen kommt die mit PS4, Xbox One und - später auch - PC endlich mal auf die großen Bildschirme, zum anderen will Entwickler Capcom auch Gamer außerhalb der Fan Base dafür begeistern.

Auf unserer Bilderstrecke kannst du nachschauen, ob das gelungen ist.

25.01.2018

"Monster Hunter World" in SPUTNIK Gamecheck

Bildrechte: MDR SPUTNIK
Seit 2004 nun gibt es die Action-Rollenspielreihe *Monster Hunter* bereits. Bis heute sind (mit allen Ablegern) 18 Teile erschienen. Eins der ersten Spiele war *Monster Hunter Freedom* für die PSP. [Copyright: Capcom]
Seit 2004 nun gibt es die Action-Rollenspielreihe *Monster Hunter* bereits. Bis heute sind (mit allen Ablegern) 18 Teile erschienen. Eins der ersten Spiele war *Monster Hunter Freedom* für die PSP. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Einige Serienteile sind nur in Japan erschienen. Zum Beispiel *Monster Hunter 2* (2006). Der Grund war, dass vom ersten Teil zu wenig in Europa verkauft worden war. [Copyright: Capcom]
Einige Serienteile sind nur in Japan erschienen. Zum Beispiel *Monster Hunter 2* (2006). Der Grund war, dass vom ersten Teil zu wenig in Europa verkauft worden war. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Die Erweiterung des zweiten Teils, *Monster Hunter Freedom Unite*dagegen gab es 2009 dann auch bei uns. Hier ein Screenshot der 2016 neu aufgelegten Version für iOS.  Trotzdem: Von den bis heute rund 20 Millionen verkauften Exemplaren wurden alleine 17 Millionen in Japan an den Gamer gebracht. [Copyright: Capcom]
Die Erweiterung des zweiten Teils, *Monster Hunter Freedom Unite*dagegen gab es 2009 dann auch bei uns. Hier ein Screenshot der 2016 neu aufgelegten Version für iOS. Trotzdem: Von den bis heute rund 20 Millionen verkauften Exemplaren wurden alleine 17 Millionen in Japan an den Gamer gebracht. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Erschienen in den Anfangsjahren der Serie noch einige Versionen auf Konsole (Wii, PS2 etc.), gab es die meisten übrigen Teile meist für die Handhelds - vorzugsweise für den 3DS. So auch *Monster Hunter 4 Ultimate“ (2015)… [Copyright: Capcom]
Erschienen in den Anfangsjahren der Serie noch einige Versionen auf Konsole (Wii, PS2 etc.), gab es die meisten übrigen Teile meist für die Handhelds - vorzugsweise für den 3DS. So auch *Monster Hunter 4 Ultimate“ (2015)… [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
… oder die im Herbst 2017 veröffentlichten *Monster Hunter Stories*. Gerade in den letzten Jahren musste sich die Serie den Vorwurf gefallen lassen, sich zu wiederholen und zu wenig für die Neueinsteiger zu tun. [Copyright: Capcom]
… oder die im Herbst 2017 veröffentlichten *Monster Hunter Stories*. Gerade in den letzten Jahren musste sich die Serie den Vorwurf gefallen lassen, sich zu wiederholen und zu wenig für die Neueinsteiger zu tun. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Mit *Monster Hunter: World* soll sich das nun ändern. Erste wichtige Neuerung: Das Game erscheint für PC (ab Herbst), PS4 und Xbox One und ist endlich wieder auf die großen Bildschirme zurückgekehrt. [Copyright: Capcom]
Mit *Monster Hunter: World* soll sich das nun ändern. Erste wichtige Neuerung: Das Game erscheint für PC (ab Herbst), PS4 und Xbox One und ist endlich wieder auf die großen Bildschirme zurückgekehrt. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Nächste Überraschung: Schluss mit dem dauernden Nachladen zwischen einzelnen Sektoren. Zwar ist das noch immer keine echte *Open World*, doch vermitteln die Areale - dank ihrer Größe und dem Fehlen von Ladepausen - das Gefühl davon. Zudem wird auch viel Abwechslung geboten. Da gibt es den *Alten Wald*… [Copyright: Capcom]
Nächste Überraschung: Schluss mit dem dauernden Nachladen zwischen einzelnen Sektoren. Zwar ist das noch immer keine echte *Open World*, doch vermitteln die Areale - dank ihrer Größe und dem Fehlen von Ladepausen - das Gefühl davon. Zudem wird auch viel Abwechslung geboten. Da gibt es den *Alten Wald*… [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
… die *Coral Highlands*…. [Copyright: Capcom]
… die *Coral Highlands*…. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
… oder das *Verfaulte Tal*. [Copyright: Capcom]
… oder das *Verfaulte Tal*. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Kaum ein Gebiet ähnelt da dem anderen. [Copyright: Capcom]
Kaum ein Gebiet ähnelt da dem anderen. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Eine Story gibt es natürlich auch. Da geht es um einen neuen Kontinent, die *Neue Welt*, auf dem durch das Auftauchen eines neuen Riesenmonsters das Gleichgewicht aus den Fugen geraten ist. Oder so ähnlich, wir wollen ja nicht zu viel verraten.. [Copyright: Capcom]
Eine Story gibt es natürlich auch. Da geht es um einen neuen Kontinent, die *Neue Welt*, auf dem durch das Auftauchen eines neuen Riesenmonsters das Gleichgewicht aus den Fugen geraten ist. Oder so ähnlich, wir wollen ja nicht zu viel verraten.. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Zu Spielbeginn bastelt man sich seinen Helden bzw. seine Heldin. [Copyright: Capcom]
Zu Spielbeginn bastelt man sich seinen Helden bzw. seine Heldin. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Auch das Aussehen unserer Begleiterkatze können wir bestimmen. Was niedlich-kindischer klingt als es im Spiel dann ist. [Copyright: Capcom]
Auch das Aussehen unserer Begleiterkatze können wir bestimmen. Was niedlich-kindischer klingt als es im Spiel dann ist. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Bei der Erstausrüstung (es gibt auch eine komplett deutsche Version des Spiels, keine Sorge) kannst du dir zu jeder Waffe ein Erklärvideo anzeigen lassen. Überhaupt werden Neulinge dieses Mal extrem an die Hand genommen. [Copyright: Capcom]
Bei der Erstausrüstung (es gibt auch eine komplett deutsche Version des Spiels, keine Sorge) kannst du dir zu jeder Waffe ein Erklärvideo anzeigen lassen. Überhaupt werden Neulinge dieses Mal extrem an die Hand genommen. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Neu sind auch die vielen, dieses Mal (auch auf Deutsch) vertonten Zwischensequenzen. Lediglich der Held selber bleibt stumm. So ganz ohne Oldschool geht’s dann wohl doch nicht. [Copyright: Capcom]
Neu sind auch die vielen, dieses Mal (auch auf Deutsch) vertonten Zwischensequenzen. Lediglich der Held selber bleibt stumm. So ganz ohne Oldschool geht’s dann wohl doch nicht. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
An den spielerischen Grundfesten wurde bei all dem aber nicht gesägt. Wie immer zieht man als Jäger in einer prähistorischen-Fantasywelt los, um Saurier zu erlegen. Die Ausrüstung dazu wird größtenteils selbst gebastelt bzw. verbessert. [Copyright: Capcom]
An den spielerischen Grundfesten wurde bei all dem aber nicht gesägt. Wie immer zieht man als Jäger in einer prähistorischen-Fantasywelt los, um Saurier zu erlegen. Die Ausrüstung dazu wird größtenteils selbst gebastelt bzw. verbessert. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Die Kämpfe gegen die intelligenten Sauriermonster erfordern planmäßiges Vorgehen und eine gute Vorbereitung, sonst wird man schnell selber zur Beute. [Copyright: Capcom]
Die Kämpfe gegen die intelligenten Sauriermonster erfordern planmäßiges Vorgehen und eine gute Vorbereitung, sonst wird man schnell selber zur Beute. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Zum Glück können wir jetzt aber jederzeit auch zu viert zusammen losziehen. Der Onlinemodus wurde dafür runderneuert und nahtlos ins Spiel integriert. [Copyright: Capcom]
Zum Glück können wir jetzt aber jederzeit auch zu viert zusammen losziehen. Der Onlinemodus wurde dafür runderneuert und nahtlos ins Spiel integriert. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Der Artenreichtum in dieser lebendigen Welt ist erstaunlich. Da gibt es fliegende Saurier… [Copyright: Capcom]
Der Artenreichtum in dieser lebendigen Welt ist erstaunlich. Da gibt es fliegende Saurier… [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
… dicke plüschige mit Fledermauskopf… [Copyright: Capcom]
… dicke plüschige mit Fledermauskopf… [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
… bunte, die erstaunt aussehen… [Copyright: Capcom]
… bunte, die erstaunt aussehen… [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
… feurige, die so groß sind, dass man nur die Füße sieht…  [Copyright: Capcom]
… feurige, die so groß sind, dass man nur die Füße sieht… [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
… oder extrem wütende. [Copyright: Capcom]
… oder extrem wütende. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Wenn man Glück hat und sich eine Weile versteckt (auch das geht jetzt), bekriegen sich die Saurier auch schon mal untereinander und man hat später mit den Resten leichteres Spiel. [Copyright: Capcom]
Wenn man Glück hat und sich eine Weile versteckt (auch das geht jetzt), bekriegen sich die Saurier auch schon mal untereinander und man hat später mit den Resten leichteres Spiel. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Ausgangspunkt für alle Unternehmungen ist das Lager. Hier gibt’s Aufträge, werden Ausrüstungen aus gefundenen Materialien gebastelt und verbessert und trifft man sich mit anderen, um gemeinsame Unternehmungen zu verabreden. [Copyright: Capcom]
Ausgangspunkt für alle Unternehmungen ist das Lager. Hier gibt’s Aufträge, werden Ausrüstungen aus gefundenen Materialien gebastelt und verbessert und trifft man sich mit anderen, um gemeinsame Unternehmungen zu verabreden. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Im Vergleich zu den früheren kleinen Dörfern ist das Lager in *Monster Hunter: Worlds* geradezu riesig. [Copyright: Capcom]
Im Vergleich zu den früheren kleinen Dörfern ist das Lager in *Monster Hunter: Worlds* geradezu riesig. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Manchmal ist Wegrennen eine durchaus überlegenswerte Option. [Copyright: Capcom]
Manchmal ist Wegrennen eine durchaus überlegenswerte Option. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Oder ignorieren. Klappt aber nicht immer. [Copyright: Capcom]
Oder ignorieren. Klappt aber nicht immer. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Hallo Taxi. [Copyright: Capcom]
Hallo Taxi. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Die Katze hilft beim Rohstoffsammeln. [Copyright: Capcom]
Die Katze hilft beim Rohstoffsammeln. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Das Game gibt es auch als Collectors Edition mit zahlreichen Goodies. Die aber meist ausverkauft ist. [Copyright: Capcom]
Das Game gibt es auch als Collectors Edition mit zahlreichen Goodies. Die aber meist ausverkauft ist. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Nach jahrelangem Stillstand geht’s mit *Monster Hunter: World* endlich einen großen Schritt nach vorn. Der stark verbesserte Koop-Multiplayer, die Einsteigerfreundlichkeit, die anspruchsvollen Kämpfe gegen die höchst unterschiedlichen und auch intelligenten Viecher, das motivierende Sammeln und Basteln und nicht zuletzt auch die ladezeitenfreie, ansehnliche Spielewelt mit all ihren skurrilen Tieren und Pflanzen garantieren: Das Game wird man gerne öfter spielen.  [Copyright: Capcom]
Nach jahrelangem Stillstand geht’s mit *Monster Hunter: World* endlich einen großen Schritt nach vorn. Der stark verbesserte Koop-Multiplayer, die Einsteigerfreundlichkeit, die anspruchsvollen Kämpfe gegen die höchst unterschiedlichen und auch intelligenten Viecher, das motivierende Sammeln und Basteln und nicht zuletzt auch die ladezeitenfreie, ansehnliche Spielewelt mit all ihren skurrilen Tieren und Pflanzen garantieren: Das Game wird man gerne öfter spielen. [Copyright: Capcom] Bildrechte: MDR SPUTNIK
Die Fakten
Game Monster Hunter: World
Genre Action-Rollenspiel
Entwickler / Publisher Capcom
System PC (ab Herbst), PS4, Xbox One
Preis ca. 60-70 Euro
Spieler 1, 2-4
Schwierigkeitsgrad mittel
Sprache Deutsch
USK ab 16
Release 26.01.2018, PC: Herbst 2018

Das Thema im SPUTNIK Programm: SPUTNIKer am Nachmittag | 25.01.18 | 15:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. Januar 2018, 12:29 Uhr